Deutsche Skijäger laufen beim Sieg von Norwegen auf Platz drei

Norwegen dominiert beim Staffelauftakt der Saison - die deutsche Mannschaft auf Platz drei Sportschau 06.12.2020 04:02 Min. Verfügbar bis 06.12.2021 Das Erste

Weltcup in Kontiolahti

Deutsche Skijäger laufen beim Sieg von Norwegen auf Platz drei

Die deutschen Biathlon-Männer haben sich beim ersten Staffelrennen des Winters mit einem Platz auf dem Podest belohnt. Die Deutschen konnten lange mit Norwegen mithalten - gegen die Bö-Brüder war allerdings nichts zu machen.

Erik Lesser, Roman Rees, Arnd Peiffer und Benedikt Doll mussten sich am Sonntag (06.12.2020) im finnischen Wald von Kontiolahti nur Norwegen und Schweden geschlagen geben. Top-Favorit Norwegen hatte 39,2 Sekunden Vorsprung auf die Schweden, die sich dank Schlussläufer Sebastian Samuelson noch den zweiten Platz sicherten. Die deutsche Staffel hatte im Ziel 51,7 Sekunden Rückstand auf den Sieger.

Lesser strapaziert Nervenkostüm

In der Loipe hui, am Schießstand pfui - galt für Startläufer Lesser (SV Eintracht Frankenhain). Er versemmelte im Liegenschießen den letzten Schuss, setzte den Nachlader aber ins Ziel. Im zweiten Schießen machte es der Thüringer dann ganz spannend, brauchte alle drei Nachlader und vermied die Strafrunde gerade so.

Dafür musste Mitfavorit Emilien Jacquelin vom Mitfavoriten Frankreich drei Mal in die Runde und fiel aussichtslos zurück. Der 32-jährige Lesser glänzte dagegen mit einer famosen Schlussrunde, holte mehr als 20 Sekunden auf und schickte Rees zeitgleich mit Norwegen und Belarus ins Rennen. "Die letzte Runde täuscht aber nicht über meine große Schwäche hinweg. Wenn man drei hängen lässt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass man in die Runde muss. Meine Beine gewackelt, ich war nervös und froh, dass ich die Runde vermieden habe", sagte Lesser in der Sportschau selbstkritisch.

Biathlon der Männer - die Staffel aus Kontiolahti Sportschau 06.12.2020 01:22:30 Std. Verfügbar bis 06.12.2021 Das Erste

Rees bleibt in der Spitzengruppe

Das Führungstrio um Rees, Vetle Sjaestad Christiansen (Norwegen) und Sergej Bocharnikow (Belarus) machte ordentlich Dampf und baute seinen Vorsprung auf die nächsten Verfolger aus. Das Trio blieb nach dem ersten fehlerfreien Schießen zusammen und trennte sich erst nach dem Stehend-Anschlag.

Rees ging als Erster mit zwei Nachladern raus, spürte aber den Atmen der Tschechen, Norweger und Österreicher. Zwei hielt Rees in Schach, der Norweger Christiansen war einen Tick zu schnell. Rees freute sich "über eine gelungene Schlussrunde" und übergab nur 3,5 Sekunden nach Norwegen an Staffel-Dauerbrenner Arnd Peiffer.

Peiffer: "Wir können uns über den dritten Platz freuen" Sportschau 06.12.2020 03:21 Min. Verfügbar bis 06.12.2021 Das Erste

Peiffer behauptet Platz zwei

Der 32-jährige Peiffer, der seit Jahren kein Staffelrennen verpasst hat, bekam es mit Tarjei Bö zu tun. Die beiden kamen mit gut 20 Sekunden Vorsprung auf die nächsten Verfolger zum Schießen und gingen nach fünf Volltreffern zurück auf die Runde. In der Loipe war Bö der schnellere Mann. Er kam mit 16 Sekunden Vorsprung zum zweiten Schießen - und dieser bestand auch nach dem Stehendanschlag (beide je ein Nachlader).

Auf Bö verlor Peiffer (23,9 +s) auf der Schlussrunde etwas, Schweden, Schweiz und Russland kamen dagegen nicht näher (+ 40,7 s auf Bö). "Tarjei war on fire. Es hätte nichts gebracht, mitzugehen", erklärte Peiffer später.

Doll muss Schweden noch ziehen lassen

Schlussläufer Doll bekam es mit den überragenden Johannes Thingnes Bö (Norwegen) und dem Schweden Sebastian Samuelson zu tun. In der Loipe enteilte Bö und Samuelson holte auf. Während der Norweger beim Liegendschießen drei Fehler produzierte, blieben Doll und Samuelson fehlerfrei und holten auf (+ 15,8 s/+24,8 s). Dahinter flog aber schon der Russe Loginow heran (+ 30,7 s). Die Entscheidung fiel im vierten Schießen: Bö ging auf und davon, auch Samuelson, der zeitgleich mit Doll ankam, brauchte nur einen Nachlader, Doll zwei. Loginow verabschiedete sich mit drei Nachladern. Auf der Schlussrunde kam Doll nicht mehr an den Schweden heran, brachte den dritten Platz aber ins Ziel.

Biathlon der Männer - Analyse des Staffelrennens von Magdalena Neuner Sportschau 06.12.2020 04:00 Min. Verfügbar bis 06.12.2021 Das Erste

Stand: 06.12.2020, 14:04

Biathlon | Weltcupstand Herren

NameP
1.Johannes Thingnes Bö1052
2.Sturla Holm Laegreid1039
3.Quentin Fillon Maillet930
4.Tarjei Bö893
5.Johannes Dale843

Biathlon | Weltcupstand Damen

NameP
1.Tiril Eckhoff1152
2.Marte Olsbu Röiseland963
3.Franziska Preuß840
4.Hanna Öberg826
5.Dorothea Wierer821

Wintersport im TV

Heute
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Darstellung: