Biathletin Eckhoff schießt sich zum Sieg

Biathlon - die 10km-Verfolgung der Frauen aus Hochfilzen Sportschau 15.12.2019 34:19 Min. Verfügbar bis 15.12.2020 Das Erste

Weltcup in Hochfilzen

Biathletin Eckhoff schießt sich zum Sieg

Eine überragende Leistung am Schießstand hat der Norwegerin Tiril Eckhoff den ersten Saisonsieg beschert. Für eine positive Überraschung sorgte eine deutsche Athletin.

Das 10-km-Verfolgungsrennen der Frauen wurde ein Mal mehr über das Schießen entschieden. Während Sprintsiegerin Dorothea Wierer ungewohnte Schwächen zeigte, jagte die Norwegerin Tiril Eckhoff mit einer lupenreinen Schießleistung zum Sieg. Sie war von Platz acht aus ins Rennen gegangen. Platz zwei ging an die Schwedin Hanna Öberg, Dritte wurde Ingrid L. Tandrevold aus Norwegen. Trotz perfekter äußerer Bedingungen mit Sonnenschein und kaum Wind kam kaum eine Athletin ganz ohne Fehler durch. Heftig erwischte es zum Beispiel Dorothea Wierer. Mit fünf Strafrunden landete sie auf Rang neun. Auch Mitfavoritin Marte Olsbu Röiseland (NOR) schoss fünf Mal daneben und fiel um zehn Plätze auf 17 zurück.

Hinz macht 30 Plätze gut

Biathlon - Analyse & Stimmen nach der Verfolgung der Damen Sportschau 15.12.2019 06:59 Min. Verfügbar bis 15.12.2020 Das Erste

"Wir dürfen den Glauben an uns selbst nicht verlieren", hatte Vanessa Hinz am Samstag (14.12.19) nach dem erneut enttäuschenden Staffel-Ergebnis gesagt und zugleich angekündigt: "Irgendwann schlagen wir eiskalt zurück". Genau dieses Versprechen löste Hinz gleich im Verfolgungsrennen ein. Mit nur einer Strafrunde stürmte sie von Rang 42 auf 12 nach vorn und wurde damit beste Deutsche. Sichtlich erleichtert sagte sie nach ihrer furiosen Aufholjagd im Ersten: "Ich habe gedacht, dass ich ja nichts zu verlieren habe. Ich habe versucht, nur bei mir zu sein und die Atmosphäre mitzunehmen. Ich wollte einfach mal ein Rennen genießen und nicht denken 'ich muss, ich muss, ich muss'. Vielleicht haben jetzt die Kritiker nicht mehr so viel zu kritisieren."

Herrmann erneut ohne "Zielwasser"

Franziska Hildebrand überzeugte ebenfalls am Schießstand mit nur einer Strafrunde und landete auf Rang 33. Damit machte sie 17 Plätze gut. Denise Herrmann erlebte beim Schießen erneut ein Debakel. Gestartet von Rang 41 sammelte sie gleich sieben Strafrunden und fand sich im Ziel auf demselben Platz wie zu Beginn wieder. Anna Weidel schoss liegend drei Fehler und konnte dann trotz fehlerfreier Leistung beim stehenden Anschlag keine Plätze mehr gutmachen. Sie beendete das Rennen als 54.

Wierer, Trandvold und Co. - harte Konkurrenz für Deutschland Sportschau 15.12.2019 01:38 Min. Verfügbar bis 15.12.2020 Das Erste

Stand: 15.12.2019, 12:49

Biathlon | Weltcupstand Damen

NameP
1.Tiril Eckhoff501
2.Dorothea Wierer459
3.Hanna Öberg342
4.Ingrid Landmark Tandrevold341
5.Julia Simon339

Biathlon | Weltcupstand Herren

NameP
1.Martin Fourcade507
2.Quentin Fillon Maillet436
3.Simon Desthieux435
4.Tarjei Bö391
5.Alexander Loginow390

Wintersport im TV

Heute
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Darstellung: