Biathlon - Überraschungen durch Laegreid und Lesser

Sturla Holm Laegreid

Weltcup in Kontiolahti

Biathlon - Überraschungen durch Laegreid und Lesser

Ein 23-jähriger Norweger verblüfft beim Biathlon-Saisonauftakt die Weltspitze: Sturla Holm Laegreid holte im finnischen Kontiolahti in seinem erst fünften Weltcuprennen den Sieg. Mindestens genauso überraschend: Erik Lesser landete auf Platz drei.

Johannes Thingnes Bö dürfte nicht schlecht gestaunt haben: Der Gesamtweltcupsieger des vergangenen Winters war bereits beim Auftakt der Biathlonsaison 2020/21 in Galaform und lag trotz eines Schießfehlers souverän in Führung. Dann kam ein junger Landsmann und schnappte ihm den Sieg noch weg.

Sturla Holm Laegreid, der erst im Frühjahr 2020 in Nove Mesto sein Weltcupdebüt gefeiert hatte, holte sich in seinem fünften Auftritt den ersten Sieg. Null Fehler am Schießstand - das reichte, um den laufstärkeren Bö am Ende um 19,6 Sekunden auf Platz zwei zu verdrängen.

Platz drei: Lesser meldet sich stark zurück

Für ein deutliches Signal sorgte im ersten Saisonrennen Erik Lesser. Nach einer komplett verkorksten Saison 2019/20, in der er zeitweise nicht einmal mehr im Weltcup gestartet war, zeigte er, dass mit ihm in diesem Winter wieder zu rechnen ist.

Biathlon - Erleichterung und Freude bei Erik Lesser über Platz drei Sportschau 28.11.2020 01:27 Min. Verfügbar bis 28.11.2021 Das Erste

Mit nur einem Schießfehler und vor allem dank einer starken Laufleistung auf der Schlussrunde schob er sich am Franzosen Quentin Fillon Maillet auf den letzten Kilometern auf Platz drei.

Biathlon-Auftakt: Lesser starker Dritter

Sportschau 28.11.2020 00:41 Min. Verfügbar bis 28.11.2021 ARD Von Thomas Kunze


Lesser: "Kann absolut zufrieden sein"

Woher die Leistungsexplosion nach einem Winter zum Vergessen kommt? "Keine Ahnung", sagte Lesser nach dem Rennen mit einem Lachen. "Irgendwie habe ich mich die letzten Wochen im Training gesteigert oder meine Erfahrung ausgespielt. Ich fühle mich ganz vernünftig auf dem Ski und habe ein gutes Gefühl", so Lessers simple Erklärung: "So wie es heute ist, kann ich absolut zufrieden sein."

DSV-Skijäger patzen am Schießstand

Die übrigen Biathleten des Deutschen Skiverbands (DSV) vergaben die Chance auf weitere Podestplätze im ersten Saisonweltcup dagegen am Schießstand. Arnd Peiffer und Roman Rees verschossen zwei Mal, Benedikt Doll und Johannes Kühn drei Mal. Lucas Fratzscher verpasste gleich fünf Scheiben.

Peiffer haderte mit seinen Schießeinlagen, beide Fehler waren vermeidbar, meinte er nach dem Rennen. "Gerade der liegende Fehler hat mich geärgert, der wäre vermeidbar gewesen", sagte Peiffer, der allerdings auch die Loipe kritisierte: "Es war ein harter Einzel, die Strecke war nicht optimal präpariert."

beb/ibu | Stand: 28.11.2020, 11:50

Biathlon | Weltcupstand Herren

NameP
1.Johannes Thingnes Bö1052
2.Sturla Holm Laegreid1039
3.Quentin Fillon Maillet930
4.Tarjei Bö893
5.Johannes Dale843

Biathlon | Weltcupstand Damen

NameP
1.Tiril Eckhoff1152
2.Marte Olsbu Röiseland963
3.Franziska Preuß840
4.Hanna Öberg826
5.Dorothea Wierer821

Wintersport im TV

Heute
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Darstellung: