Biathlon ohne Zuschauer: "Wie damals im Schülercup"

Die deutsche Biathletin Vanessa Hinz

Wegen Coronavirus

Biathlon ohne Zuschauer: "Wie damals im Schülercup"

In Nove Mesto jubeln normalerweise 100.000 Fans den Biathleten beim Weltcup zu. Diesmal wird das anders sein. Wegen des Coronavirus dürfen keine Zuschauer an Loipe und Schießstand. "Wie damals im Schülercup", "wie Sex ohne Orgasmus" - die Reaktionen der Sportler sind geteilt.

"Natürlich ist es komisch ohne Zuschauer, gerade weil Nove Mesto immer so zuschauerstark war. Aber: back to the roots. Wie damals im Schülercup oder bei anderen regionalen Rennen, bei denen einfach nur die Eltern dagestanden sind und angefeuert haben", sagte Vanessa Hinz, Vize-Weltmeisterin im Einzel, vor den vier Wettkampftagen in Tschechiens Biathlon-Mekka.

Der Sportlicher Leiter Biathlon, Bernd Eisenbichler, meinte: "Das ist vor allem für die Fans bedauerlich, die sehr begeistert dabei waren und immer für eine außergewöhnlich gute Stimmung gesorgt haben. Aber die Gesundheit geht vor."

Lokalmatador Michal Krcmar befürchtet aber eine doch recht ungewöhnliche Stimmung. "Das ist wie Sex ohne Orgasmus", schrieb er in den sozialen Netzwerken. Der deutsche Ex-Weltmeister Benedikt Doll schimpfte: "Heilige Sch... jetzt macht uns das Coronavirus einen Strich durch die Rechnung!"

Ricco Groß: "Absolut verständlich"

Ricco Groß

Österreichs deutscher Biathlon-Cheftrainer Ricco Groß hat Verständnis für die Entscheidung.

Österreichs deutscher Biathlon-Cheftrainer Ricco Groß hat ebenfalls Verständnis für diese Entscheidung."Natürlich ist es schade, weil gerade Nove Mesto ein absoluter Zuschauermagnet ist und dort immer eine tolle Stimmung herrscht. Aber es ist, wie es ist", sagte Groß in einer Mitteilung des Österreichischen Skiverbands.

Er bezeichnete den Fanausschluss als "absolut verständlich". Am sportlichen Wert der Rennen ändere sich aber nichts. "Auch in Nove Mesto bekommt der Sieger 60 Weltcuppunkte", so der viermalige Olympiasieger, der bis zur Saison 2013/14 Disziplinentrainer Damen beim DSV war. Die Rennen im tschechischen Nove Mesto na Morave (Neustadt in Mähren) werden ab Donnerstag erstmals vor leeren Zuschauer-Rängen stattfinden.

Die Entscheidung, die Zuschauer auszuschließen, hatte der nationale Sicherheitsrats Tschechiens am Montag in Prag getroffen. Grund sind die Ängste vor einer Ausbreitung der Coronavirus-Epidemie auch in Europa. In Tschechien wurden am Sonntag die ersten drei Erkrankungsfälle mit dem neuartigen Coronavirus bestätigt. Der Biathlon-Weltverband IBU traf weitere Maßnahmen.

Wettkampfprogramm

In Nove Mesto sind zwei Sprintentscheidungen, zwei Massenstarts und die letzten traditionellen Staffelrennen der Saison geplant.

Das deutsche Aufgebot für Nove Mesto

Frauen

  • Denise Herrmann (WSV Erzgebirge Oberwiesenthal)
  • Janina Hettich (SC Schönwald)
  • Franziska Hildebrand (WSV Clausthal-Zellerfeld)
  • Vanessa Hinz (SC Schliersee)
  • Karolin Horchler (WSV Clausthal-Zellerfeld)
  • Franziska Preuß (SC Haag)

Herren

  • Benedikt Doll (SZ Breitnau)
  • Philipp Horn (SV Eintracht Frankenhain)
  • Johannes Kühn (WSV Reit im Winkl)
  • Philipp Nawrath (SK Nesselwang)
  • Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld)
  • Simon Schempp (SZ Uhingen)

Thema in: MDR AKTUELL, stündlich um xx.40 Uhr

sst/dpa/sid | Stand: 03.03.2020, 15:17

Darstellung: