Simon jubelt bei Mäkäräinens Abschiedsrennen

Biathlon der Damen - die Verfolgung aus Kontiolahti Sportschau 14.03.2020 37:59 Min. Verfügbar bis 14.03.2021 Das Erste

Weltcup in Kontiolahti

Simon jubelt bei Mäkäräinens Abschiedsrennen

Im letzten Rennen der Biathlon-Saison 2019/20 hat die Französin Julia Simon ihren ersten Weltcupsieg der Karriere gefeiert. Aus deutscher Sicht lief beim Abschied von Biathlon-Ikone Kaisa Mäkäräinen hingegen nichts zusammen.

Nach Martin Fourcade bei den Männern hat mit Kaisa Mäkäräinen am Samstag (14.03.2020) die nächste Biathlon-Ikone ihr letztes Karriererennen absolviert. Die 37-Jährige, die kurz vor dem Start des Rennens ihren Abschied verkündete, verpasste im finnischen Kontiolahti aber einen Platz auf dem Treppchen und wurde Vierte in der Verfolgung über 10 Kilometer.

Ganz vorn jubelte Julia Simon nach nur zwei Schießfehlern über ihren ersten Weltcupsieg. Selina Gasparin (SUI) beendete das Rennen mit einem Rückstand von 17 Sekunden als Zweite. Rang drei ging an die Italienerin Lisa Vittozzi (+20,9), die genau wie Gasparin viermal in die Strafrunde musste.

Biathlon der Damen - die Analyse der Verfolgung aus Kontiolahti Sportschau 14.03.2020 08:33 Min. Verfügbar bis 14.03.2021 Das Erste

Deutsche verspielen gute Ausgangsposition

Die deutschen Starterinnen Denise Herrmann und Franziska Preuß haben ihre ausgezeichnete Ausgangspositionen hingegen verspielt und einen Podestplatz deutlich verpasst. Nach dem Doppelsieg im Sprint am Freitag (13.03.2020) wurde Preuß bei schwierigen Windverhältnissen mit fünf Schießfehlern Neunte, Herrmann (8 Fehler) fiel sogar auf Platz 16 zurück.

Vanessa Hinz (3) wurde 23., Karolin Horchler (3 ) kam als 26. ins Ziel. Damit beenden die deutschen Skijägerinnen die Saison mit drei Einzel-Weltcupsiegen durch Herrmann sowie drei weiteren Podestplätzen.

Biathlon der Damen - die Stimmen zur Verfolgung aus Kontiolahti Sportschau 14.03.2020 05:41 Min. Verfügbar bis 14.03.2021 Das Erste

Wierer holt große Kristallkugel

Die Italienerin Dorothea Wierer (5) erreichte das Ziel als Elfte und sicherte sich damit den Gesamtweltcup vor der zehntplatzierten Norwegerin Tiril Eckhoff (6). Denise Herrmann, die im Weltcup die Sprintwertung für sich entschied, wurde Dritte im Kampf um die große Kristallkugel.

Nach den Rennen in Kontiolahti, wo wegen der Coronavirus-Pandemie keine Fans zugelassen waren, endet die Saison vorzeitig. Die beiden Mixed-Staffeln am Sonntag (15.03.2020) wurden ebenso ersatzlos gestrichen wie das eigentliche Weltcup-Finale kommende Woche in Oslo.

Thema in. Wintersport im Ersten, 14.03.2020, Ab 15.45 Uhr

ten/dpa | Stand: 14.03.2020, 16:45

Darstellung: