Johannes Thingnes Bö gewinnt umkämpfte Verfolgung

Biathlon aus Pokljuka - die Verfolgung der Herren Sportschau 09.12.2018 36:15 Min. Verfügbar bis 09.12.2019 Das Erste

Weltcup in Pokljuka

Johannes Thingnes Bö gewinnt umkämpfte Verfolgung

Sprintsieger Johannes Thingnes Bö hat in Pokljuka auch die Verfolgung gewonnen. Im Rennen über 12,5 Kilometer auf der slowenischen Hochebene setzte sich der Norweger am Sonntag (9.12.2018) vor dem Franzosen Quentin Fillon Maillet und dem Russen Alexander Loginow durch. Am Ende entschied ein Zielfoto.

Bö dominierte das Rennen, machte es mit zwei Fehlern beim letzten Schießen aber noch einmal spannend. Letztlich kam der 25-Jährige mit einer Gesamtzeit von 30:20,4 Minuten eine Zehntelsekunde vor dem fehlerfreien Maillet ins Ziel. Dritter wurde Loginow (+1,9 s/1 Fehler), der durch einen Sturz auf der Schlussrunde eine bessere Position verpasste.

Johannes Thingnes Bö

Doll & Co. mit schwachen Schießleistungen

Die deutschen Starter um Sprint-Weltmeister Benedikt Doll (Breitnau) und Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) verpassten die Top Ten. Der als Fünfter gestartete Doll kam nach sechs Fehlschüssen als bester Deutscher auf Platz 18 (+1:39,1 min), Peiffer belegte mit drei Schießfehlern Rang 25 (+2:02,8). Doll erklärte in der ARD: "Die ersten beiden Runden waren sehr scharf vom Tempo. Das war einen Ticken zu hoch für mich." So seien dann schon die Fehler im Liegendanschlag zustande gekommen.

Biathlon-Verfogung der Herren - die Stimmen Sportschau 09.12.2018 03:34 Min. Verfügbar bis 09.12.2019 Das Erste

DSV-Athleten weit abgeschlagen

Insgesamt lief es für die DSV-Athleten von Bundestrainer Mark Kirchner nach ihren zumeist schwachen Vorleistungen aus dem Sprint auch in der Verfolgung unrund: Simon Schempp (Uhingen/2 Fehler) wurde 26., Philipp Horn (Frankenhain/2) kam als 28. ins Ziel. Johannes Kühn (Reit im Winkl/6), der im Einzel Zweiter geworden war, belegte Rang 47, der von Rückenproblemen geplagte Erik Lesser (Frankenhain/5) Platz 54.

Biathlon aus Pokljuka - die Analyse der Herren-Verfolgung Sportschau 09.12.2018 02:26 Min. Verfügbar bis 09.12.2019 Das Erste

Fourcade gibt kurz vor Ende auf

Martin Fourcade kam hingegen nicht ins Ziel. Nach dem letzten Schießen stieg der Weltcup-Dominator der vergangenen Jahre auf Rang 29 liegend aus. Insgesamt standen vier Schießfehler beim 30-jährigen Franzosen zu Buche. Bis auf den Sieg im Einzel liefen die Rennen auf der Pokljuka für Fourcade enttäuschend. Auch Timofei Lapschin (7 Fehler) beendete das Rennen vorzeitig.

Thema in: Das Erste, Sportschau live, 9.12., ab 8.55 Uhr

fth | Stand: 09.12.2018, 12:21

Biathlon | Weltcupstand Damen

NameP
1.Dorothea Wierer904
2.Lisa Vittozzi882
3.Anastasiya Kuzmina870
4.Marte Olsbu Röiseland855
5.Hanna Öberg741

Biathlon | Weltcupstand Herren

NameP
1.Johannes Thingnes Bö1262
2.Alexander Loginow854
3.Quentin Fillon Maillet843
4.Simon Desthieux831
5.Arnd Peiffer802

Wintersport im TV

Heute
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Darstellung: