Absage - Peiffer verpasst erstes Einzelrennen

Verfolgung der Herren beim Biathlon-Weltcup in Oberhof

Weltcup in Pokljuka

Absage - Peiffer verpasst erstes Einzelrennen

So richtig glücklich verläuft der Saisonstart der deutschen Biathleten nicht. Nach Laura Dahlmeier verpasst auch Arnd Peiffer am Mittwoch (14.15 Uhr live im Ersten) den Start in die Einzel-Weltcups.

Sprint-Olympiasieger Peiffer wird auch das erste Einzelrennen des neuen Biathlon-Winters verpassen. Der 31 Jahre alte Harzer lässt am Mittwoch (05.12.2018) den Klassiker über 20 Kilometer (14.15 Uhr/Livestream und Live-Ticker) aus. Peiffer war bereits am Sonntag aus privaten Gründen nicht ins slowenische Pokljuka zur Mixed-Staffel angereist. Wie der DSV erklärte, ist eine Rückkehr für das Sprintrennen am Freitag (14.15 Uhr)  geplant.

Kein Hype nach dem Olympia-Sieg

Im Sprint hatte der 31 Jahre alte Biathlet im vergangenen Februar seinen bisher größten Triumph gefeiert: Olympiasieger! Seitdem begleitet ihn das Attribut überall, wo er auftritt. Großartig viel verändert hat sich seit seinem Olympiasieg aber nicht. Der ein oder andere habe ihn auf der Straße zwar erkannt, "aber das war alles in einem Maß, in dem es noch angenehm ist. Und es legte sich dann auch ganz schnell wieder. Wir sind eben keine Fußballer", sagte Peiffer kurz vor Saisonbeginn.  

Fourcade und zu stark

Der Harzer ist als Weltmeister und Olympiasieger einer der erfolgreichsten Athleten im aktuellen Biathlon-Zirkus – und dennoch immer bescheiden. Im Hinblick auf den fehlenden Sieg im Gesamtweltcup sagte er: "Da bin ich Realist. Also die zwei", so Peiffer mit Blick auf den siebenmaligen Gesamtweltcup-Sieger Martin Fourcade und dessen ärgsten Rivalen Johannes Thingnes Bö, "die sind vom Laufniveau schneller und schießen eben auch gut. Beide über die komplette Saison zu schlagen, ist für mich nicht möglich." Er traue sich aber schon zu, wenn alles passt, beide an einem guten Tag zu schlagen.

Sechs Rennen in fünf Tagen

Seine Rückkehr in DSV-Team wird sehnsüchtig erwartet. Ohne Peiffer und Dahlmeier waren die deutschen Biathleten zum Saisonstart am Sonntag in den beiden Mixed-Staffeln leer ausgegangen. Platz sieben und acht liegen weit hinter den eigenen Erwartungen. Ab Mittwoch beginnt das erste große Wettkampf-Wochenende mit sechs Wettbewerben. Neben den Einzelrennen am Mittwoch (Männer) und Donnerstag (Frauen) stehen am Freitag und Samstag die Sprintrennen an. Zum Abschluss folgen am Sonntag die Verfolgungsrennen.

Die nächsten Biathlon-Rennen im Ticker

Thema in: Sportschau, 05.12.2018, 14.15 Uhr

sst/sid/dpa | Stand: 03.12.2018, 12:33

Biathlon | Weltcupstand Damen

NameP
1.Dorothea Wierer904
2.Lisa Vittozzi882
3.Anastasiya Kuzmina870
4.Marte Olsbu Röiseland855
5.Hanna Öberg741

Biathlon | Weltcupstand Herren

NameP
1.Johannes Thingnes Bö1262
2.Alexander Loginow854
3.Quentin Fillon Maillet843
4.Simon Desthieux831
5.Arnd Peiffer802

Wintersport im TV

Heute
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Darstellung: