Biathlet Peiffer läuft in Antholz aufs Podest

Arnd Peiffer

Weltcup in Italien

Biathlet Peiffer läuft in Antholz aufs Podest

Arnd Peiffer ist beim Biathlon-Weltcup in Antholz im Massenstart aufs Podest gelaufen. In einem hochklassigen Rennen musste sich der Norddeutsche nur einem Franzosen und einem Norweger geschlagen geben.

Mit einer fehlerfreien Schießleistung hat Arnd Peiffer am Sonntag (27.01.2019) im Massenstart von Antholz den dritten Platz belegt. Nach 15 Kilometern lag er 24 Sekunden hinter dem Sieger Quentin Fillon Maillet (0 Fehler) aus Frankreich. Platz zwei holte sich der Weltcup-Führende Johannes Thingnes Bö (+14,3 Sekunden/2 Fehler) aus Norwegen.

Vorentscheidung im Stehendschießen

Die erste Vorentscheidung fiel beim ersten Stehendschießen, bei dem nur drei aus einer bis dahin großen Spitzengruppe ohne Fehler davonkamen. Fillon Maillet ging als erster wieder auf die Strecke, zehn Sekunden dahinter folgten Arnd Peiffer und der Italiener Dominik Windisch. Bö schoss einen Fehler, lief auf der Strecke zumindest das Loch auf Peiffer und Windisch wieder zu.

Fillon Maillet ohne Nerven - Bö schneller als Peiffer

Enddgültig vergeben wurde der Sieg beim letzten Schießen. Fillon Maillet, mit einem kleinen Vorsprung an den Stand gekommen, blieb zum vierten Mal fehlerfrei. Peiffer schaffte das auch, hatte als Zweiter aber bereits zwanzig Sekunden Rückstand. Zehn Sekunden hinter ihm folgte Bö, der wieder eine Scheibe verfehlt hatte. Auf der Schlussrunde überholte er Peiffer noch und sicherte sich Rang zwei.  "Ich hätte Johannes noch gerne in Schach gehalten", sagte Peiffer im ZDF: "Aber der ist einfach zu stark. Ich freue mich aber darüber, fehlerfrei geschossen zu haben."

Doll und Kühn mit vier Fehlschüssen abgeschlagen

Benedikt Doll und Johannes Kühn leisteten sich jeweils vier Fehlschüsse und landeten auf den Rängen 14 und 21. "Die zwei Fehler liegend haben mir das Genick gebrochen", sagte Doll, der zugleich aber bekannte, generell nicht mit dem Schießstand in Antholz zurecht gekommen zu sein.

Der DSV war nur mit drei Athleten am Start. Erik Lesser hatte es mit seinen Plätzen 31 im Sprint und 21 in der Verfolgung nur auf die Nachrückerliste, aber nicht mehr in die Startaufstellung geschafft. Roman Rees und Philipp Nawrath hatten von vornherein keine Chance auf eine Teilnahme

Thema in: MDR aktuell am 27.01.19, 19.30 Uhr

dko/dpa | Stand: 27.01.2019, 16:08

Biathlon | Weltcupstand Damen

NameP
1.Dorothea Wierer904
2.Lisa Vittozzi882
3.Anastasiya Kuzmina870
4.Marte Olsbu Röiseland855
5.Hanna Öberg741

Biathlon | Weltcupstand Herren

NameP
1.Johannes Thingnes Bö1262
2.Alexander Loginow854
3.Quentin Fillon Maillet843
4.Simon Desthieux831
5.Arnd Peiffer802

Wintersport im TV

Heute
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Darstellung: