"Ohne Gewehr" - zu Besuch bei Ex-Biathlon-Stars

Neujahr, ab 16.15 Uhr

"Ohne Gewehr" - zu Besuch bei Ex-Biathlon-Stars

Sie schrieben unterschiedlich Geschichte: Magdalena Forsberg und Fritz Fischer feierten große Erfolge im Biathlon. Evi Sachenbacher-Stehle war erfolgreich und geriet in einen Dopingskandal. Christoph Nahr und Michael Antwerpes besuchten das Trio. Sie können den Film dazu am Neujahrstag ab 16.15 Uhr im Ersten sehen.

Das Sportschau-Team traf die einstige Ausnahme-Biathletin Forsberg in deren Heimat Schweden, sowie Urgestein Fritz Fische und Evi Sachenbacher-Stehle in Bayern. Drei Namen, drei Geschichten. Im Film "Ohne Gewehr - Leben nach dem Biathlon" blicken sie zurück auf die emotionalsten Momente ihrer Biathlon-Karriere.

Fischer kann nicht vom Biathlon lassen

Fischer ist seinem Sport bis heute treu geblieben. Der 62-Jährige einstige Weltmeister und Olympiasieger hat sein Büro im Biathlonstadion von Ruhpolding. Seinen größten Erfolg feierte Fischer als Schlussläufer der Olympiastaffel 1992 in Albertville – Gold mit 36. Beim letzten entscheidenden Schießen benötigte er 5,8 Sekunden. In "Ohne Gewähr" erzählt der Hobby-Angler aber auch über Rückschläge und darüber, dass er nach seinem größten Erfolg als Trainer psychisch und physisch am Ende war. 2014 war Schluss. Doch ganz lassen vom Sport kann er nicht. Heute noch ist Fischer als Talentscout für den Deutschen Skiverband unterwegs.

Ex-Biathlet Fritz Fischer beim Golfen

Ex-Biathlet Fritz Fischer beim Golfen

Forsberg fand in Mittelschweden ihr Glück

Magdalena Forsberg empfängt das Sportschau-Team in ihrem Wohnort in der Nähe von Sundsvall. Die mehrfache Weltmeisterin und Olympia-Bronzemedaillen-Gewinnerin war zwischen 1997 und 2002 Jahren eine Ausnahmeerscheinung, holte sich insgesamt sechs Mal in Folge den Gesamtweltcup. Fünf Jahre war Forsberg zudem Biathlonexpertin in der ARD. Auch heute gibt sie ihr Wissen noch weiter als TV-Kommentatorin im schwedischen Fernsehen. Vor 26 Jahren entdeckte Forsberg, die verheiratet ist und zwei Kinder hat, das schöne Fleckchen Erde in Mittelschweden. Die drei Männer sind jetzt der Lebensmittelpunkt der mittlerweile 51-Jährigen. Forsberg ist in Einklang mit sich und der Natur.

Magdalena Forsberg

Magdalena Forsberg gibt ein Interview

Sachenbacher-Stehle fand ihr Lächeln wieder

Das Jahr 2014 änderte schlagartig das Leben von Evi Sachenbacher-Stehle. Die einstige Langläuferin hatte sich im Biathlon für die Olympischen Spiele in Sotschi qualifiziert, und verpasste dort im Massenstartrennen nur knapp Bronze. Doch dann begann das Drama um die einstige Langlauf-Olympiasiegerin. Es wurden Spuren des Stimulanz-Mittels Methylhexanamin in ihrem Körper gefunden, es folgte eine Zwei-Jahres-Sperre, die später auf sechs Monate verkürzt wurde. Grund war ein verunreinigter Tee, den sie von einem Ernährungsexperten erhalten hatte. Sachenbacher-Stehle beendete ihre Karriere, zog sich zurück. Doch sie hat ihr Lächeln wiedergefunden. Mittlerweile sind Greta und Mina das zentrale Thema im Leben von Sachenbacher-Stehle, die es zu ihrem Mann ins Allgäu gezogen hat. Dort betreibt sie eine Skischule und unterhält Ferienwohnungen.  

Ohne Gewehr - Olympiasiegerin Evi Sachenbacher-Stehle liebt ihre Mutterrolle Sportschau 31.12.2018 02:43 Min. Verfügbar bis 31.12.2019 Das Erste

Thema in: Sportschau, Das Erste, 01.01.2019, 16.15 Uhr

Stand: 31.12.2018, 13:40

Biathlon | Weltcupstand Damen

NameP
1.Dorothea Wierer904
2.Lisa Vittozzi882
3.Anastasiya Kuzmina870
4.Marte Olsbu Röiseland855
5.Hanna Öberg741

Biathlon | Weltcupstand Herren

NameP
1.Johannes Thingnes Bö1262
2.Alexander Loginow854
3.Quentin Fillon Maillet843
4.Simon Desthieux831
5.Arnd Peiffer802

Wintersport im TV

Heute
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Darstellung: