Vom russischen Märchen und deutschen Fehlschüssen

Vom russischen Märchen und deutschen Fehlschüssen

Das Biathlonwochenenende in Oberhof ist mit den Staffeln zu Ende gegangen. Russland feierte einen Doppelsieg. Die Deutschen erlebten ein Wechselbad der Gefühle und ein Dilemma am Schießstand. Die Bilder, hier!

Start der Frauen-Staffel in Oberhof

Auftakt zum Staffelrennen der Frauen. Im Schneeregen und eisigen Wind nahmen 22 Staffeln die 4 x 6 km in den Angriff.

Auftakt zum Staffelrennen der Frauen. Im Schneeregen und eisigen Wind nahmen 22 Staffeln die 4 x 6 km in den Angriff.

Karolin Horchler durfte überraschend als Startläuferin ran. Sie ließ sich dabei auch von einem Sturz nach wenigen Metern nicht vom Kurs abbringen und sorgte mit nur drei Nachladern bei schwierigen Bedingungen für einen guten Start.

Als Fünfte schickte Horchler Franziska Hildebrand ins Rennen. Und die zauberte eine fehlerfreie Show in den Schnee und...

... schickte Franzi Preuß als Führende in die Spur. Preuß schwächelte beim Stehendanschlag, übergab dennoch zeitgleich mit Russland auf Schlussläuferin Denise Herrmann.

Herrmann lieferte sich bis zum letzten Schießen einen packenden Zweikampf mit der Russin Jekaterina Yurlowa-Percht. Beim letzten Schießen fiel die Entscheidung zugunsten der Russin.

Sie rettete dank ihrer starken läuferischen Leistung aber den zweiten Platz für die deutschen Frauen.

Der Jubel war bei Karolin Horchler, Franziska Hildebrand, Franziska Preuß und Denise Herrmann entsprechend groß.

Nach einer kurzen Pause waren die Männer über 4x7,5 km dran. Die Deutschen gingen in Bestbesetzung und mit einem motivierten Erik Lesser an den Start.

Der Thüringer, der quasi direkt neben dem Oberhofer Biathlon-Stadion wohnt, ist am Samstag Papa geworden. Und das setzte Glückshormone frei. Lesser zeigte sich immer an der Spitze und...

... übergab als Zweiter direkt hinter Frankreich an Simon Schempp. Der Uhinger, der schon im Sprint gepatzt hatte, setzte seine rabenschwarze Oberhof-Serie fort. Er musste in die Strafrunde und damit fiel Deutschland weit zurück.

Auch der sonst so sichere Schütze Arnd Peiffer patzte diesmal am Schießstand und handelte sich weiteren Rückstand ein.

Schlussläufer Benedikt Doll konnte lediglich Ergebniskosmetik betreiben und lief die deutsche Staffel zumindest noch in die Top Ten.

Den Sieg aber sicherte sich das russische Quartett. Zwetkow, Garanitschew, Malyschko und Loginow hatten mehr als eine Minute Vorsprung auf...

... Frankreich. Martin Fourcade sicherte als Schlussläufer den zweiten Rang und holte sich die Glückwünsche ab.

Österreich jubelte über Platz drei. Julian Eberhardt schob sich auf seiner Runde an den Norwegern vorbei.

Mit zwei Staffelsiegen verabschiedeten sich die russischen Biathleten aus Oberhof - zur Freude der angereisten Fans.

Stand: 13.01.2019, 11:38 Uhr

Darstellung: