Fourcade gelingt die Revanche gegen Bö

Herren-Massenstart in Antholz

Fourcade gelingt die Revanche gegen Bö

Mit ganz viel Wut im Bauch hat Martin Fourcade den Massenstart in Antholz gewonnen. Am Vortag hatte ihn der aufstrebende Johannes Thingnes Bö aus Norwegen im Verfolger um eine Minute distanziert - doch die Revanche gelang. Auch zwei Deutsche überzeugten.

Am Samstag (20.01.2018) war Fourcade noch der Frust über seine ungewohnte Klatsche deutlich anzumerken gewesen, bei der anschließenden Pressekonferenz verweigerte der Franzose den üblichen Smalltalk mit den Journalisten und vergaß vor lauter Ärger sogar sein Gewehr. Doch er gab die Antwort bei der Olympia-Generalprobe auf der Strecke - trotz zwei Schießfehlern. Tarjei Bö, der Bruder von Johannes Thingnes, und Erlend Bjöntegaard aus Norwegen komplettierten das Podium.

Lesser früh im Hintertreffen

Johannes Thingnes Bö hatte diesmal schon nach dem ersten Schießen keine Chance mehr auf das Podium. Auch der Deutsche Erik Lesser musste zweimal in die Strafrunde und hatte anschließend mit dem Ausgang des Rennens nichts mehr zu tun.

Arnd Peiffer und Top-Favorit Fourcade hatten fehlerfrei begonnen, doch beim zweiten Schießen patzte der französische Ausnahme-Athlet einmal. Peiffer übernahm die Führung und wechselte sich mit dem ebenfalls zweimal perfekt schießenden Emil Hegle Svendsen an der Spitze ab.

Peiffer hält Druck nicht stand

Doch beim dritten Schießen übernahm der König der Szene wieder das Zepter: Peiffer hielt dem Druck nicht stand und schoss stehend dreimal daneben. Svendsen zweimal - Fourcade traf fünfmal und war wieder vorn. Benedikt Doll zielte ebenfalls stark und war plötzlich als Vierter bester Deutscher, auch Johannes Kühn schaffte es mit einem fehlerfreien letzten Schießen und einer starken Schlussrunde noch auf Rang fünf.

Kühn hat sich damit auf den letzten Drücker noch für die Olympischen Spiele qualifiziert - was für eine Punktlandung. Lesser und Peiffer, die letztlich als 17. und 19. über die Ziellinie liefen, hatte ihre Teilnahme in Pyeongchang bereits vorher in der Tasche.

Thema in: Sportschau im Ersten, 21.01.2018, 18 Uhr

ch | Stand: 21.01.2018, 15:33

Biathlon | Weltcupstand Damen

NameP
1.Kaisa Mäkäräinen822
2.Anastasiya Kuzmina819
3.Darja Domratschewa804
4.Laura Dahlmeier730
5.Dorothea Wierer681

Biathlon | Weltcupstand Herren

NameP
1.Martin Fourcade1116
2.Johannes Thingnes Bö1027
3.Anton Schipulin697
4.Arnd Peiffer668
5.Lukas Hofer637
Darstellung: