Biathlon-Dominator Bö verliert Weltcup-Punkte

Johannes Thingnes Bö feiert in Ruhpolding seinen achten Saisonsieg.

Fairplay

Biathlon-Dominator Bö verliert Weltcup-Punkte

Der Weltcup im Biathlon ist ein klein wenig spannender geworden. Johannes Thingnes Bö verliert 43 Punkte. Der Norweger hat praktisch selbst darum gebeten.

Neben der großen Kristallkugel für den Weltcupsieg winkt dem Star der Szene möglicherweise auch ein Fair-Play-Preis. Johannes Thingnes Bö sorgte dafür, dass er seinen vierten Platz im Verfolgungsrennen von Soldier Hollow (USA) aberkannt bekommt. Damit verliert er 43 Weltcup-Punkte und auch 7.000 Euro Preisgeld. Wie die Internationale Biathlon-Union IBU entschied, wird das Geld auf die nächstplatzierten Athleten verteilt. Unter anderem profitiert davon Erik Lesser, der Fünfter geworden war.

Nur vier Patronen abgegeben

Bö hatte beim letzten Stehendschießen nur vier Patronen abgefeuert. Bei der Gewehrkontrolle war dies aufgefallen und hätte zur Disqualifikation führen müssen. Doch wegen eines Kommunikationsfehlers mit der Jury wurde Bö offiziell als Vierter gewertet. Er selbst hatte dann die Jury auf den Fehler aufmerksam gemacht.

IBU bedankt sich für Fairplay

"Es ist nie leicht, Weltcup-Punkte abzugeben, aber ich hoffe, dass auch andere Athleten dadurch motiviert werden, im Sinne des Fair Play zu handeln", sagte Bö. IBU-Sportdirektor Felix Bitterling erklärte, man sei dem Norweger "sehr dankbar, dass er im Interesse des Sports gehandelt hat". Als Disqualifikation wird die Aberkennung des Platzes nicht gewertet.

Bö im Gesamt-Weltcup weiter deutlich vorn

Bö feierte in diesem Winter bereits zwölf Einzelsiege. Nach Abzug der 43 Punkte liegt er im Gesamt-Weltcup nach 18 von 26 Rennen mit 936 Punkten immer noch deutlich vor Alexander Loginow (Russland/645) und Simon Desthieux (Frankreich/636). Im Verfolgungs-Weltcup beträgt der Vorsprung von Bö (272) allerdings nur noch 22 Punkte auf Loginow.

Bei den Biathleten stehen vom 7. bis 17. März die Weltmeisterschaften im schwedischen Östersund an. Im Anschluss gibt es noch einen Weltcup in Oslo.

dko/dpa/sid | Stand: 28.02.2019, 11:29

Biathlon | Weltcupstand Damen

NameP
1.Dorothea Wierer904
2.Lisa Vittozzi882
3.Anastasiya Kuzmina870
4.Marte Olsbu Röiseland855
5.Hanna Öberg741

Biathlon | Weltcupstand Herren

NameP
1.Johannes Thingnes Bö1262
2.Alexander Loginow854
3.Quentin Fillon Maillet843
4.Simon Desthieux831
5.Arnd Peiffer802

Wintersport im TV

Heute
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Darstellung: