Biathlet Fourcade holt 70. Weltcupsieg

Martin Fourcade

Verfolgung in Tjumen

Biathlet Fourcade holt 70. Weltcupsieg

Martin Fourcade hat im russischem Tjumen die Verfolgung gewonnen. Dem Franzosen gelang ein ungefährdeter Start-Ziel-Sieg. Bester Deutscher war Erik Lesser als Fünfter.

Nach dem Erfolg im Sprintrennen am Donnerstag (22.03.2018) setzte sich Fourcade auch im Verfolgungsrennen durch. Der Franzose räumte bis auf eine alle Scheiben ab, und baute von Runde zu Runde die Führung aus. Bei seinem 70. Weltcupsieg hatte Fourcade 47,9 Sekunden Vorsprung auf den Norweger Johannes Thinges Bö. Der Gesamtweltcupsieger konnte sich damit nach der Sprint- auch die Verfolgungswertung sichern. Dritter wurde der Italiener Lukas Hofer.

Lesser bester Deutscher

Wie schon so oft in dieser Saison zählten die Deutschen nicht zu den Allerbesten am Schießstand. Bester Deutscher war Erik Lesser mit drei Schießfehlern auf dem fünften Platz. Einen Platz dahinter landete Arnd Peiffer, der zweimal in die Strafrunde musste. "Der letzte Fehler im Liegendschießen war ärgerlich, weil nicht notwendig. Die Zuschauer hier sind sehr lautstark, sehr freundlich und sehr fair", sagte Peiffer im ZDF.

Erik Lesser

Erik Lesser schoss drei Mal daneben. (Archiv)

Simon Schempp wurde 15. mit drei Fehlern. Johannes Kühn, der als Zwölfter die Verfolgung aufnahm, hatte am Schießstand seine Probleme - sechs Mal fiel die Scheibe nicht. Benedikt Doll, der seinen 28. Geburtstag feierte, traf fünfmal nicht und beendete als 27. die Verfolgung. Roman Rees kam mit zwei Fehlern auf Rang 36.

Thema in: MDR aktuell - das Nachrichtenradio, 24.03.2018, 13.40 Uhr

nho/dpa/sid | Stand: 24.03.2018, 14:00

Biathlon | Weltcupstand Damen

NameP
1.Kaisa Mäkäräinen822
2.Anastasiya Kuzmina819
3.Darja Domratschewa804
4.Laura Dahlmeier730
5.Dorothea Wierer681

Biathlon | Weltcupstand Herren

NameP
1.Martin Fourcade1116
2.Johannes Thingnes Bö1027
3.Anton Schipulin697
4.Arnd Peiffer668
5.Lukas Hofer637
Darstellung: