Biathlon-Saison beginnt mit Mixed-Staffeln

Auftaktrennen im slowenischen Pokljuka

Biathlon-Saison beginnt mit Mixed-Staffeln

Bei fast allen anderen Wintersportarten geht es bereits um Weltcup-Podestplätze - nun startet endlich auch Biathlon. Bei den beiden Auftaktrennen am Sonntag haben die Deutschen traditionell gute Chancen auf vordere Plätze.

Es geht wieder los. Am heutigen Sonntag (2.12.2018) beginnt die Biathlon-Saison. Nach Skispringern, Alpin-Rennfahrern, Kombinierern, Rodlern, Eisschnellläufern und Langläufern dürfen nun auch die Skijäger wieder um Weltcuppunkte und Podestplätze kämpfen.

Pokljuka statt Östersund

Erstmals seit 2007 startet der Biathlon-Winter nicht im schwedischen Östersund. Gastgeber für den ersten Weltcup des Winters ist das slowenische Pokljuka, so wie zuletzt 1992. Der Grund für den alternativen Auftakt: In Östersund findet im März der Saisonhöhepunkt, die WM, statt.

Traditionell gute Chancen für DSV-Teams

Die ersten beiden Weltcuprennen des Winters sind die beiden Mixed-Wettkämpfe. Ab 12 Uhr (im Ticker) steht die Single-Mixed-Staffel an, ab 14.35 Uhr (im Ticker) dann die Mixed-Staffel. In beiden Rennen haben die deutschen Teams gute Podestchancen, und das schon traditionell. Seit Einführung dieses Doppel-Mixed-Auftaktes 2015 liefen die DSV-Staffeln in jedem Rennen auf das Podest.

Single-Mixed: Lesser/Hildebrand favorisiert

In der Single-Mixed-Staffel machen sich Franziska Hildebrand und Erik Lesser Hoffnungen auf vordere Platzierungen. Die beiden liefen zwar noch nie ein Single-Mixed zusammen, für Hildebrand ist es sogar das erste Rennen dieser Art überhaupt. Im 25 Duo umfassenden Starterfeld zählen die zweifache Weltcupsiegerin und der Verfolgungs-Weltmeister von 2015 aber klar zu den Favoriten. Zu den namhaften Konkurrenten zählen noch Lisa Theresa Hauser und Simon Eder für Österreich, Anais Chevalier und Antonin Guigonnat für Frankreich oder Eva Puskarcikova und Michal Slesingr für Tschechien.

Mixed-Staffel: große Namen am Start

Mixed-Staffel der Biathlon-WM in Hochfilzen

Bei der WM 2017 gewann das DSV-Team Mixed-Gold.

Ihre prominenten Starter schicken die meisten Nationen in der Mixed-Staffel ins Rennen. So gehen für Norwegen u.a. die Bö-Brüder Tarjei und Johannes Thingnes, für Frankreich u.a. der Weltcup-Dominator der vergangenen Jahre, Martin Fourcade, und Anais Bescond oder für Italien Dorothea Wierer, Dominik Windisch und Lukas Hofer an den Start. Das deutsche Quartett besteht aus den erfahrenen Vanessa Hinz, Denise Herrmann und Sprint-Weltmeister Benedikt Doll sowie Neuling Philipp Horn.

Horn rückt für Peiffer ins Team

Horn ist kurzfristig für Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer ins Team gerutscht. Neben Peiffer fehlen weitere prominente Namen im deutschen Team. Simon Schempp ist zwar ebenso wie Peiffer in Pokljuka - nach seiner Schulter-Operation im Mai lässt er die Mixed-Rennen aber noch aus. Gar nicht angereist ist Laura Dahlmeier, die nach einem Infekt vermutlich erst im Januar 2019 wieder Rennen bestreiten wird.

dh | Stand: 02.12.2018, 07:01

Biathlon | Weltcupstand Damen

NameP
1.Dorothea Wierer904
2.Lisa Vittozzi882
3.Anastasiya Kuzmina870
4.Marte Olsbu Röiseland855
5.Hanna Öberg741

Biathlon | Weltcupstand Herren

NameP
1.Johannes Thingnes Bö1262
2.Alexander Loginow854
3.Quentin Fillon Maillet843
4.Simon Desthieux831
5.Arnd Peiffer802

Wintersport im TV

Heute
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Darstellung: