Biathletin Laura Dahlmeier wieder im Training

Biathletin Laura Dahlmeier

Nach Zwangspause

Biathletin Laura Dahlmeier wieder im Training

Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier ist rund drei Wochen vor dem Saisonstart wieder ins Training eingestiegen. Die 25-Jährige hatte seit Mitte Oktober aus gesundheitlichen Gründen eine Pause eingelegt.

Laura Dahlmeier absolviert seit dieser Woche in enger Abstimmung mit Trainern und Ärzten moderate Einheiten, um sich langsam wieder an höhere Belastungen zu gewöhnen. "Die ersten Schritte zurück ins Training", schrieb Dahlmeier über ein Facebook-Video, das sie beim lockeren Training auf dem Laufband zeigt.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Dahlmeier wird allerdings nicht mit der deutschen Biathlon-Mannschaft zum letzten Saison-Vorbereitungslehrgang ins norwegische Sjusjoen reisen. Wann sie in den Weltcup zurückkehren kann, ist weiter offen. Die neue Biathlonsaison beginnt am 26. November im slowenischen Pokljuka.

Auszeit seit Mitte Oktober

Dahlmeier hatte Mitte Oktober bekanntgegeben, dass sie aus gesundheitlichen Gründen eine Zwangspause einlegen muss. "Aktuell fühle ich mich einfach nicht so, wie es notwendig ist, um professionell trainieren zu können. Ich muss jetzt einfach auf meinen Körper hören und - wie man so schön sagt - Luft ran lassen", hatte Dahlmeier erklärt.

Nach Angaben von Mannschaftsarzt Klaus-Jürgen Marquardt war Dahlmeiers Immunsystem ziemlich geschwächt. Hohe Intensitäten, große Trainingsumfänge oder Stress seien in dieser Situation kontraproduktiv. Im Juli hatte sich Dahlmeier bei einem Radunfall eine Schnittverletzung am Oberschenkel zugezogen. Anschließend hatten eine Weisheitszahn-Operation und kurz darauf ein langwieriger Infekt die siebenmalige Weltmeisterin gestoppt.

dpa/red | Stand: 09.11.2018, 08:55

Biathlon | Weltcupstand Damen

NameP
1.Kaisa Mäkäräinen822
2.Anastasiya Kuzmina819
3.Darja Domratschewa804
4.Laura Dahlmeier730
5.Dorothea Wierer681

Biathlon | Weltcupstand Herren

NameP
1.Martin Fourcade1116
2.Johannes Thingnes Bö1027
3.Anton Schipulin697
4.Arnd Peiffer668
5.Lukas Hofer637
Darstellung: