Frankreich gewinnt Single-Mixed - Hinz/Rees abgeschlagen

Vanessa Hinz

Weltcup Single-Mixed-Staffel

Frankreich gewinnt Single-Mixed - Hinz/Rees abgeschlagen

Im selten ausgetragenen Wettbewerb "Single-Mixed-Staffel" haben sich die französischen Biathleten den Sieg beim Weltcup in Kontiolahti gesichert. Das deutsche Duo verpasste die Top Ten.

Beim allerletzten Schießen hatte Roman Rees endlich die nötige Lockerheit. Ohne unnötig Zeit zu verschwenden räumte er alle fünf Scheiben weg - sonst wäre es sogar noch schlimmer als Platz elf mit knapp einer Minute Rückstand gekommen. Seine Single-Mixed-Partnerin Vanessa Hinz hatte am Schießstand zuvor extren geschwächelt und sich insgesamt satte acht Nachlader geleistet.

Guigonat blieb cool

Aber auch viele andere Nationen hatte Probleme mit den Bedingungen im Osten Finnlands. So hatte bis zum letzten Schießen überraschend Japan vorn gelegen, dann aber deutlich Nerven gezeigt.

Eberhard gewinnt überraschend gegen Bö

Anais Chevalier und Antonin Guigonnat gewinnen die Single-Mixed-Staffel

Anais Chevalier und Antonin Guigonnat gewinnen die Single-Mixed-Staffel

Frankreich nutzte das eiskalt aus, Antonin Guigonnat blieb in seiner letzten Einlage fehlerfrei, konnte sich kurz vor der Ziellinie sogar noch einmal entspannt umdrehen - zusammen mit Anais Chevalier brachte er den Erfolg schließlich mit einem Vorsprung von 2,4 Sekunden ins Ziel. Den zweiten Platz sicherte sich Österreich vor Norwegen. Julian Eberhard ging nach dem letzten Schießen als Vierter in die Loipe, konnte auf dem letzten Kilometer aber etwas überraschend den favorisierten Johannes Thingnes Bö noch überholen. Auf Rang vier und fünf kamen die Ukraine und die Top-Favoriten aus Russland mit Jekaterina Yourlowa-Percht und Anton Schipulin.

"Überrascht, wie schnell die anderen waren"

"Das waren einfach zu viele Nachlader", gab Hinz anschließend zu. "Es hat nicht sollen sein, ich hätte Roman gern etwas Vorsprung mitgegeben." Rees meinte: "Ich wollte zuerst auf Sicherheit am Schießstand gehen, war dann aber überrascht, wie schnell die anderen geschossen haben. Irgendwie lief es nicht ganz rund, obwohl es lange eng war."

In der ersten Single-Mixed-Staffel der Saison beim Weltcup-Auftakt in Östersund/Schweden hatte Hinz mit Erik Lesser (Frankenhain) noch den zweiten Platz belegt. Im kommenden Jahr wird die Disziplin erstmals bei der Weltmeisterschaft ausgetragen. Laura Dahlmeier (Partenkirchen) und Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) waren wie auch Simon Schempp (Uhingen) sowohl in der Single-Mixed- als auch in der Mixed-Staffel geschont worden, werden aber am Sonntag (11.03.18/live-ticker bei sportschau.de) in den Massenstarts wieder laufen.

red | Stand: 10.03.2018, 12:44

Biathlon | Weltcupstand Damen

NameP
1.Dorothea Wierer144
2.Kaisa Mäkäräinen131
3.Paulina Fialkova129
4.Lisa Vittozzi121
5.Monika Hojnisz104

Biathlon | Weltcupstand Herren

NameP
1.Johannes Thingnes Bö156
2.Simon Eder123
3.Antonin Guigonnat119
4.Alexander Loginow108
5.Quentin Fillon Maillet93
Darstellung: