Preuß kehrt zurück - Schempp und Hildebrand nicht am Start

Simon Schempp

Weltcup in Ruhpolding

Preuß kehrt zurück - Schempp und Hildebrand nicht am Start

Nach den Rennen in Oberhof steht für die deutschen Biathleten gleich der nächste Heim-Weltcup an. Beim Aufgebot für Ruhpolding gibt es dabei einige Überraschungen in der Aufstellung.

Simon Schempp wird beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding pausieren. Damit ist neben Erik Lesser ein weiterer ehemaliger Staffel-Weltmeister beim zweiten Heim-Weltcup nicht am Start. Während Lesser in dieser Woche im zweitklassigen IBU-Cup in Osrblie den Weg zurück in die A-Nationalmannschaft schaffen will, legt Schempp eine Wettkampfpause ein und will sich im Training auf den Formaufbau konzentrieren.

Schempp hatte zuletzt in Oberhof mit Platz 43 im Sprint und Rang 27 im Massenstart einmal mehr restlos enttäuscht. Schon vor den Rennen hatte er eingeräumt, dass ihn die Situation belasten würde. "Das gibt einem schon zu denken, da bin ich schon einer, der sehr ins Grübeln kommt", sagte der Massenstart-Weltmeister von 2017.

Neu ins Männer-Team für die Rennen in der bayerischen Biathlon-Hochburg kommen Philipp Nawrath und Roman Rees, die zuletzt im IBU-Cup überzeugt haben. Arnd Peiffer glaubt trotz der Wechsel weiter an seinen Mannschaftskollegen Lesser: "Ich bin überzeugt, dass Erik nach wie vor konkurrenzfähig ist im Weltcup", sagte der 32-Jährige nach den Heimrennen in Oberhof.

Philipp Nawrath bei "Biathlon AufSchalke"

Philipp Nawrath

Preuß meldet sich im Damen-Team zurück

In der Damen-Mannschaft um Verfolgungsweltmeisterin Denise Herrmann gibt es laut Verbandsmitteilung vom Montag zwei Veränderungen im Aufgebot. Franziska Preuß kehrt nach überstandener Erkältung in den Kader zurück. "Ich freue mich jetzt einfach drauf, in Ruhpolding wieder dabei zu sein. Gestern konnte ich die erste schnelle Einheit machen. Natürlich merke ich, dass ich zwei Wochen aus dem Training draußen war. Ich fühle mich nicht in bester Form, aber ein paar Tage sind's ja noch. Ich hoffe einfach, dass ich wieder gut in die Wettkämpfe reinkomme." Dafür kehrt Marion Deigentesch (Oberteisendorf) wieder in den IBU-Cup zurück.

Für Franziska Hildebrand kommt Karolin Horchler ins Team. Hildebrand hatte in Oberhof mit Sprint-Platz 61 nicht überzeugt. Die 32-Jährige wartet damit in dieser Saison weiter auf ein Top-Ergebnis.

Franziska Hildebrand

Franziska Hildebrand

Der Weltcup in der Chiemgauarena in Ruhpolding beginnt am Mittwoch mit dem Sprint-Wettkampf der Damen.

Thema in: DLF Sport aktuell, 13.01.2020, 22.50 Uhr

red/dpa/dsv | Stand: 13.01.2020, 13:00

Darstellung: