Wintersport-News am Samstag: Johaug im Langlauf wieder vorn

Therese Johaug

Langlauf, Rodeln und mehr

Wintersport-News am Samstag: Johaug im Langlauf wieder vorn

+++ Langlauf: Johaug wieder vorn, zwei Deutsche in Top 20 +++ Langlauf: Finne Niskanen überzeugt - Eisenlauer bester Deutscher +++ Short Track: Korea dominiert in Japan +++

Langlauf: Johaug wieder vorn, zwei Deutsche in Top 20

Den ersten Weltcup-Sieg des Winters in einem Distanzrennen hat sich die Top-Favoritin Therese Johaug aus Norwegen gesichert. Über zehn Kilometer klassisch im finnischen Ruka kam die 31-jährige amtierende Inhaberin der Gesamtweltcup-Kristallkugel in 26:47,5 Minuten ins Ziel. Auf dem zweiten Platz landete die Finnin Krista Parmakoski mit 30,1 Sekunden Rückstand, Natalia Neprjaewa (Russland) wurde Dritte (+44,4). Als beste DSV-Athletin von Bundestrainer Peter Schlickenrieder beendete Victoria Carl den Wettkampf auf Platz 18 (+1:24,3). Direkt dahinter reihte sich Katharina Hennig ein. "Für das erste Rennen der Saison bin ich zufrieden. Wir Mädels haben einen guten Einstand gehabt", sagte die 23 Jahre alte Hennig. Die erfahrenen Leistungsträgerinnen Nicole Fessel und Sandra Ringwald hatten ihre Leistungssport-Karrieren dieses Jahr beendet.

Langlauf aus Kuusamo - die 10 Kilometer der Damen Sportschau 30.11.2019 49:29 Min. Verfügbar bis 30.11.2020 Das Erste

Langlauf: Niskanen siegt vor norwegischem Trio

Zum Weltcup-Auftakt im Distanz-Rennen über 15 Kilometer hat der Finne Iivo Niskanen ein dreifaches norwegisches Festival vereitelt und sich den Sieg im finnischen Ruka geholt. In 35:17,0 Minuten ließ der 27-Jährige das Trio Johannes Hoesflot Klaebo (+13,0 Sekunden), Emil Iversen (+14.,9) und Didrik Toenseth (33,1) hinter sich und schnappte sich die 50 Weltcup-Punkte.  

Langlauf aus Kuusamo - die 15 Kilometer der Herren Sportschau 30.11.2019 38:11 Min. Verfügbar bis 30.11.2020 Das Erste

Wie erwartet konnten die deutschen Läufer nicht in die Entscheidung eingreifen. Bester DSV-Athlet war Sebastian Eisenlauer (+1:51,5 Minuten) auf dem 25. Platz. Lucas Bögl (+2:07,4) landete auf Rang 32, fünf Plätze dahinter reihte sich Janosch Brugger (+2:12,1) ein. Für Jonas Dobler (+2:23,7) blieb nur der 42. Platz. Abgeschlagen kam Andreas Katz (+2:34,8) ins Ziel, nahm es als 47. aber sportlich: "Es war heute ein richtig hartes Stück Arbeit gewesen. Der erste Distanzwettkampf ist immer schwierig. Ich bin aber ganz zufrieden. Wir sind müde aus den Trainingslagern zurückgekommen." Bundestrainer Peter Schlieckenrieder ergänzte: "Das müssen wir noch lernen, unsere Rennen besser einzuteilen. Die Kälte spielt keine Rolle. Die Bedingungen vom ersten bis zum letzten Läufer waren gleich."

Short Track: Korea dominiert in Japan

Die deutschen Shorttracker sind beim Weltcup im japanischen Nagoya bislang leer ausgegangen. Das Team um die Dresdnerin Anna Seidel war am Samstag (30.11.2019) in keinem Finale vertreten.. Bestes Ergebnis war ein Halbfinalplatz von Christoph Schubert über 1.500 Meter. Fünf der sechs Siege gingen an Korea.

mlö/jmd | Stand: 30.11.2019, 17:09

Darstellung: