Wintersport-News - Bob-Cheftrainer Spies setzt auf Talente

Francesco Friedrich

Kurz und knapp

Wintersport-News - Bob-Cheftrainer Spies setzt auf Talente

+++ Bob: Cheftrainer Spies integriert Talente in Weltcup-Team +++ Skispringen: Youngster Lisso fällt lange aus +++

+++ Bob-Trainer Spies setzt auf Talente bei Team-Nominierung +++

Bob-Cheftrainer René Spies hat erneut Talente in das vorläufige Weltcup-Team eingebaut. Nachdem nur Doppel-Olympiasieger Francesco Friedrich und Olympiasiegerin Mariama Jamanka für die Weltcup-Saison, die am 7. Dezember in Lake Placid beginnt, gesetzt waren, nominierte Spies am Montag (18.11.) die Wiesbadener Pilotin Kim Kalicki. Die WM-Zweite Stephanie Schneider vom BSC Sachsen Oberbärenburg darf ebenfalls bei den ersten beiden Weltcup-Rennen in den USA an den Start gehen. Die deutsche Meisterin Laura Nolte aus Winterberg, die noch keine Bahnerfahrung in Lake Placid hat, fährt zunächst im Europacup, ist aber dann für die zweite Saisonhälfte ab dem Weltcup auf ihrer Heimbahn im Hochsauerland und für die WM vom 17. Februar bis 1. März 2020 in Altenberg gesetzt.

Bei den Männern musste Spies aufgrund der Verletzung des Olympia-Zweiten Nico Walther (Viererbob) eine neue Auswahl ausschreiben. So fahren kurz vor Jahresende in Altenberg die Teams von Christoph Hafer (BC Bad Feilnbach), Johannes Lochner (BC Stuttgart Solitude), Richard Oelsner und Walther (beide Oberbärenburg) die Startplätze für die zweite Weltcup-Hälfte unter sich aus. Parallel dazu wird das letzte WM-Ticket bei den Frauen zwischen Kalicki und Schneider vergeben.

"Bei der diesjährigen Nominierung standen wir vor zwei Herausforderungen. Die erste resultierte aus dem Sturz von Nico Walther, der zweite Umstand ist eigentlich ein erfreulicher, nämlich das viele junge Teams bei den Frauen und Männern jetzt nach oben drängen", sagte Spies.

+++ Skispringen: Youngster Lisso fällt monatelang aus +++

Die deutschen Skispringer werden wenige Tage vor dem Start in den Weltcup-Winter weiter von Verletzungssorgen geplagt. Der 19 Jahre alte Justin Lisso wird für die gesamte Saison ausfallen, schrieb der Youngster am Montag (18.11.) selbst bei Instagram. Er hatte sich vergangene Woche bei einem Trainingssprung einen Syndesmosebandriss im linken Sprunggelenk zugezogen. Die OP sei nun gut verlaufen, schrieb Lisso. Die DSV-Adler müssen bereits langfristig auf Olympiasieger Andreas Wellinger und David Siegel (beide Kreuzbandriss) verzichten. Auch der langjährige Top-Springer Severin Freund ist zum Saisonstart in Wisla noch nicht dabei.

Severin Freund

Severin Freund muss in Wisla noch passen. (Archiv)

Thema in: MDR aktuell, 18.11.2019, 21:40 Uhr

dpa | Stand: 18.11.2019, 22:00

Darstellung: