Volleyball - Stuttgart und Schwerin gewinnen erste Halbfinalspiele

Sarah Wilhite gegen 9 Lisa Gründing und 4 Taylor Agost

Bundesliga

Volleyball - Stuttgart und Schwerin gewinnen erste Halbfinalspiele

Der deutsche Volleyball-Meister und -Pokalsieger SSC Palmberg Schwerin hat das erste Spiel der "best of five"-Serie im Play-off-Halbfinale der Frauen-Bundesliga gegen den SC Potsdam nach einem Krimi für sich entschieden.

Die Mannschaft von Frauen-Bundestrainer Felix Koslowski setzte sich am Donnerstagabend (11.04.2019) mit 3:2 (21:25, 25:22, 23:25, 25:19, 17:15) in eigener Halle durch.

Die Gastgeber starteten mit einem Satzverlust in das Spiel, konnten sich nach spannenden Folgesätzen im entscheidenden Durchgang jedoch knapp durchsetzen. Mit dem Finaleinzug könnte Schwerin die zweite Titelverteidigung in Folge gelingen. Für die erstmals im Play-off-Halbfinale stehenden Potsdamerinnen wäre es eine Premiere.

Stuttgart wird Favoritenrolle gerecht

Mit einem 3:0-Heimsieg (25:19, 25:14, 25:21) seiner Favoritenrolle gerecht wurde der Allianz MTV Stuttgart gegen die überraschend ins Halbfinale eingezogenen Ladies in Black Aachen. Beide Mannschaften trafen bereits im Vorjahr im Halbfinale aufeinander. Durchgesetzt hatte sich der spätere Vizemeister Stuttgart, dessen Trainer Giannis Athanasopoulos ab Sommer auch die tschechische Frauen-Nationalmannschaft betreut.

sid/red | Stand: 11.04.2019, 22:15

Darstellung: