Volleyball - Friedrichshafen im Halbfinale

United Volleys Frankfurt gegen SVG Lüneburg

Volleyball-Bundesliga

Volleyball - Friedrichshafen im Halbfinale

Der VfB Friedrichshafen ist im Eiltempo ins Play-off-Halbfinale der Volleyball-Bundesliga eingezogen. In den Serien mit Berlin und Frankfurt kommt es zu Entscheidungsspielen.

Friedrichshafen gewann am Mittwoch (03.04.2019) beim TV Bühl mit 3:0 (25:21, 27:25, 25:17) und entschied das Viertelfinale mit dem zweiten Sieg vorzeitig für sich.

Für Trainer Vital Heynen sind es die letzten Play-offs mit dem VfB. Der Belgier verabschiedet sich aus der Bundesliga und arbeitet als Nationaltrainer Polens weiter. "Manchmal spielt man im Viertelfinale nicht so gut, wie man kann", sagte Heynen nach dem Spiel: "Trotzdem haben wir gewonnen und stehen sicher im Halbfinale. Das ist das wichtigste." 

Berlin hat zu kämpfen

Die Berlin Volleys haben im Kampf um die deutsche Meisterschaft den vorzeitigen Einzug ins Halbfinale verpasst. In der zweiten Viertelfinal-Partie der Play-off-Serie unterlagen die Hauptstädter in Düren in einem spannenden und zeitweise hochklassigen Match mit 2:3 (22:25, 25:20, 25:20, 22:25, 13:15). Beide Mannschaften sehen sich nun am kommenden Sonntag zu einem dritten, alles entscheidenden Spiel in Berlin wieder. Die BR Volleys konnten vor 1300 Zuschauern in der Arena Kreis Düren eine 2:1-Satzführung nicht zum Erfolg nutzen. Auch in der Serie zwischen den United Volleys Frankfurt und der SVG Lüneburg steht es 1:1.

Bei den Frauen stehen zwei Halbfinal-Teams fest

Bei den Frauen zogen der Titelverteidiger SSC Palmberg Schwerin und der Hauptrundensieger Allianz MTV Stuttgart vorzeitig ins Halbfinale ein.

red/sid/dpa | Stand: 03.04.2019, 22:10

Darstellung: