Haug Dritte bei der Ironman 70.3 WM

Anne Haug

In Südafrika

Haug Dritte bei der Ironman 70.3 WM

Anne Haug hat bei der 70.3-Ironman-Weltmeisterschaft in Südafrika die Bronzemedaille geholt.

Die gebürtige Bayreutherin musste sich am Samstag (01.09.2018) in der Nelson Mandela Bay von Port Elizabeth lediglich der Schweizer Titelsammlerin Daniela Ryf und der Britin Lucy Charles geschlagen geben. Haug benötigte für die 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen 4:07:21 Stunden. Ryf, die nach 2014, 2015 und 2017 als erste Athletin zum vierten Mal die WM über die halbe Langdistanz gewann, kam nach 4:01:12 Stunden ins Ziel, Charles schaffte den Kurs in 4:04:58  Stunden.

Haug ist nach Laura Philipp (3.) vor einem Jahr und Anja Beranek (3.) 2015 erst die dritte Deutsche, die es bei einer 70.3-Ironman-WM aufs Podest schaffte. Mit ihrer Vorstellung in Südafrika schob sich Haug auch in den Kandidatenkreis für die Podiumsplätze in sechs Wochen auf Hawaii, die Qualifikation hatte sie sich in Frankfurt mit Rang vier bei ihrer Ironman-Premiere gesichert. Am Sonntag starten die Männer mit Topfavorit Jan Frodeno über die Halbdistanz.

dpa | Stand: 01.09.2018, 11:53

Darstellung: