Tischtennis-WM - Boll weiter, alle deutschen Frauen raus

Timo Boll

Durchwachsene deutsche Bilanz in Budapest

Tischtennis-WM - Boll weiter, alle deutschen Frauen raus

Timo Boll ist souverän in die dritte Runde des Einzelwettbewerbs bei der Tischtennis-WM eingezogen. Die deutschen Frauen sind hingegen schon alle ausgeschieden.

Europameister Boll besiegte am Dienstag (23.04.2019) nach seinem 4:2-Auftakterfolg gegen den Kroaten Andrej Gacina den 47 Plätze tiefer eingestuften Slowaken Lubomir Pistej 4:0. In der Runde der besten 32 trifft Boll am Mittwoch auf den Japaner Masataka Morizono.

"Der Respekt war groß. Ich habe auch schon einige Male gegen ihn verloren", sagte Boll über Gacina und erinnerte an seine Form- und Verletzungsprobleme im Vorfeld der WM: "Ich muss mir das Selbstvertrauen auch erst einmal holen."

Bolls Doppelpartner Patrick Franziska erreichte ebenfalls die dritte Runde. Der Saarbrücker ließ seinem 4:0 gegen den Ungarn Tamas Lakatos ein 4:2 gegen den Schweden Anton Källberg folgen. Der frühere EM-Dritte Bastian Steger (Bremen) und WM-Debütant Dang Qiu (Grünwettersbach) hingegen waren nach erfolgreicher Qualifikation für das Hauptfeld bereits in der ersten Runde gescheitert.

Ovtcharov folgt Boll und Franziska

Auch Dimitrij Ovtcharov gewann erst gegen Michael Tauber aus Isreal (4:0) und dann am späten Abend gegen Deni Kozul aus Slowenien (4:2). Der Weltranglisten-Zwölfte trifft jetzt auf den Kroaten Tomislav Pucar, der in der ersten Runde gegen Bastian Steger gewann.

Boll: "Es war ein Kampf"

Sportschau 23.04.2019 01:20 Min. Verfügbar bis 23.04.2020 ARD

Auch Solja und Mittelham ausgeschieden

Im Damen-Einzel ist nach dem Zweitrunden-Aus von Europe-Top-16-Siegerin Petrissa Solja (Langstadt) und der deutschen Meisterin Nina Mittelham (Berlin) keine Spielerin des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) mehr im Wettbewerb. Solja verlor gegen Cheng Hsien-Tzu mit 0:4. Mittelham holte gegen die ebenfalls aus Taiwan stammende Cheng I-Ching wenigstens einen Satz (1:4).

sid/dpa | Stand: 23.04.2019, 21:53

Darstellung: