Zverev und Djokovic kündigen Teilnahme bei US Open an

Alexander Zverev (l) und Novak Djokovic

Tennis

Zverev und Djokovic kündigen Teilnahme bei US Open an

Alexander Zverev und Novak Djokovic haben ihre Teilnahme an den US Open angekündigt. Einige Topstars hatten zuvor mitgeteilt, bei dem am 31. August startenden Turnier nicht aufschlagen zu wollen.

In Abwesenheit von Roger Federer und Rafael Nadal soll zumindest Novak Djokovic den umstrittenen US Open den nötigen Glanz verleihen. Der Weltranglistenerste aus Serbien gab am Donnerstag (13.08.2020) seine Zusage für das Grand-Slam-Turnier in New York bekannt. Alexander Zverevs Teilnahme bestätigte dessen Management dem Sport-Informationsdienst. "Er reist am Samstag ab und wird an den US Open teilnehmen. Er ist seit rund drei Wochen gemeldet und befindet sich seitdem komplett im Vorbereitungsmodus." Die US Open sollen trotz der Coronavirus-Pandemie ohne Zuschauer vom 31. August bis zum 13. September stattfinden.

"Es war keine einfache Entscheidung mit all den Hindernissen und Herausforderungen, aber die Aussicht, wieder an einem Wettbewerb teilzunehmen, reizt mich sehr", schrieb Djokovic in einer Mitteilung. Schon am Samstag werde er in New York ankommen und dann bei den Western und Southern Open (ab 22. August) teilnehmen, die als Generalprobe ebenfalls in Flushing Meadows stattfinden. Seine beiden größten Rivalen werden dort allerdings fehlen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Djokovic und Zverev lieferten Skandale rund um die Adria Tour

Djokovic will in New York nach einem Sommer voller Negativschlagzeilen endlich wieder für positive Nachrichten sorgen. Im Juni lieferte er mit seiner Adria-Tour einen Skandal. Diese verkam zu einem distanzfreien Party-Spektakel, an dem auch Alexander Zverev teilnahm.

Nicht nur Djokovic infizierte sich dabei mit dem Coronavirus, sondern auch sein Trainer Goran Ivanisevic sowie drei weitere Profis. Zverev legte sich nach der abgebrochenen Turnierserie eine eigene Quarantäne auf, brach diese aber, wie Bilder in sozialen Netzwerken von einer Party belegten.

Nadal und Federer sagten ab

Der Spanier Rafael Nadal, immerhin Titelverteidiger bei den US Open, hatte aus Sicherheitsgründen abgesagt. Er konzentriert sich außerdem auf die europäische Sandplatzsaison und einen möglichen 13. Titel bei den French Open (ab 27. September).

Und Roger Federer hat seine Saison bereits wegen einer Knieverletzung beendet. Abgesagt hatten auch der frühere Turniersieger Stan Wawrinka (Schweiz) oder Nick Kyrgios (Australien).

Kerber lässt Teilnahme offen, Görges fehlt

Bei den Damen werden etwa die australische Weltranglistenerste Ashleigh Barty und die deutsche Nummer zwei Julia Görges fehlen. Und auch Titelverteidigerin Bianca Andreescu wird nicht nach New York reisen. Die 20-jährige Kanadierin gab als Grund für ihre Absage die mangelnde Vorbereitung auf das Tennis-Event wegen der Corona-Pandemie an. Damit wird das Grand-Slam-Turnier ohne die beiden letztjährigen Gewinner stattfinden.

Angelique Kerber hatte eine feste Zusage bislang vermieden. Vor allem Kerber äußerte zuletzt Sicherheitsbedenken für sich und ihr Team.

"Djokovic spielt mit der Gesundheit der Profis und Fans" - ein Kommentar Sportschau 23.06.2020 03:08 Min. Verfügbar bis 23.06.2021 Das Erste

nch/sid/dpa | Stand: 13.08.2020, 21:30

Darstellung: