Indian Wells - Kohlschreiber sorgt für große Überraschung

Philipp Kohlschreiber

Tennis

Indian Wells - Kohlschreiber sorgt für große Überraschung

Philipp Kohlschreiber hat mal wieder für ein Ausrufezeichen auf der Tennis-ATP-Tour gesorgt. Der 35-Jährige schlug Novak Djokovic.

Philipp Kohlschreiber hat beim ATP-Masters in Indian Wells für eine Überraschung gesorgt. Der 35-Jährige aus Augsburg setzte sich am Dienstag (12.02.2019) gegen den Weltranglistenersten Novak Djokovic mit 6:4 und 6:4 durch und zog ins Achtelfinale ein. Dort trifft Kohlschreiber am Donnerstag auf den Franzosen Gael Monfils. Für den 39. der Weltrangliste war es erst der zweite Sieg im zehnten Duell mit dem Serben.

Regenpause macht keine Probleme

Kohlschreiber ließ sich auch von einer Regenpause nicht beeindrucken und zeigte im Anschluss eine starke Leistung. Für Djokovic war es das erste Turnier nach seinem Erfolg bei den Australien Open.

"Es ist ein ganz besonderer Moment", sagte Kohlschreiber. "Sicher, gegen die Top-Spieler anzutreten, ist immer ein Vergnügen, aber in der Regel schlagen sie dich. Heute gegen Novak als Nummer eins und topgesetzten Spieler war es ein unglaublicher Sieg für mich."

"Karriere fängt gerade erst an"

Was ihm dieser Erfolg denn bedeute in dieser Phase, also mutmaßlich der Endphase seiner Karriere, wurde Kohlschreiber noch auf dem Platz gefragt. Seine scherzhafte Antwort kam prompt und sorgte für Gelächter und Applaus beim Publikum: "Was meinen Sie mit Phase? Meine Karriere fängt gerade erst an."

Kerber schon im Viertelfinale

Angelique Kerber ist derweil bereits ins Viertelfinale von Indian Wells eingezogen. Die 31 Jahre alte Kielerin setzte sich am Dienstag in 1:43 Stunden mit 6:1, 4:6, 6:4 gegen die an Nummer neun gesetzte Weißrussin Aryna Sabalenka durch. Es war das erste Duell der beiden Spielerinnen auf der WTA-Tour.

In der nächsten Runde des stark besetzten Hartplatzturniers in Kalifornien trifft die Weltranglisten-Achte Kerber auf die Amerikanerin Venus Williams. Die 38-Jährige hatte sich zuvor gegen Mona Barthel (28) aus Neumünster mit 6:4, 6:4 durchgesetzt.

sid/dpa | Stand: 13.03.2019, 07:14

Darstellung: