Australian Open - Medwedew folgt Djokovic ins Finale

Daniil Medvedev in seinem Match gegen Stefanos Tsitsipas

Tennis

Australian Open - Medwedew folgt Djokovic ins Finale

Daniil Medwedew hat im Halbfinale der Australian Open Stefanos Tsitsipas klar besiegt und steht nun im Finale gegen Novak Djokovic.

Der 25-jährige Russe schlug im Halbfinale am Freitag (19.02.2021) den Griechen Tsitsipas (22) souverän mit 6:2, 6:4, 7:5 und feierte seinen 20. Sieg in Serie. Zwölf dieser Erfolge gelangen Medwedew gegen Top-10-Spieler.

"Ich bin sehr glücklich, im Finale zu sein. Ich bin ein bisschen ängstlich und angespannt geworden", sagte Medwedew: "Ich hoffe, ich kann sie noch ein bisschen aufrechterhalten", sagte er zu seiner Serie. Über seinen Gegner Djokovic sagte er: "Er hat sicher mehr Erfahrung, aber auch mehr zu verlieren." Bei den Damen steht Naomi Osaka aus Japan am Samstag (9.30 Uhr) gegen Überraschungsfinalistin Jennifer Brady im Endspiel.

Zweites Grand-Slam-Finale für Medwedew

Medwedew steht zum zweiten Mal in einem Grand-Slam-Finale. 2019 hatte er das Endspiel der US Open gegen den Spanier Rafael Nadal knapp in fünf Sätzen verloren. Der Weltranglisten-Erste Djokovic, der in Melbourne seinen neunten Titel vor Augen hat, war bereits am Donnerstag gegen den russischen Sensations-Qualifikanten Aslan Karazew ins Finale am Sonntag (ab 9.30 Uhr MEZ) eingezogen.

Ein Break im ersten Satz zum 3:2, zwei weitere Breaks zum 2:1 und 5:2 im zweiten Abschnitt - schnell fehlte Medwedew nur noch ein Satz. Tsitsipas kam im dritten Satz nach einem erneuten Rückstand nochmal zurück. Aber Medwedew verlor nur kurzzeitig seine Souveränität und gewann das Match.

Weltrangliste: Medwedew kann an Nadal vorbeiziehen

Schon durch den Halbfinaleinzug stand fest, dass Medwedew in der kommenden Woche US-Open-Sieger Dominic Thiem (Österreich) in der Weltrangliste von Platz drei verdrängen wird.

Gewinnt er seinen ersten Grand-Slam-Titel, rückt er sogar an Nadal vorbei auf Rang zwei vor. Seinen bislang größten Erfolg hatte der Russe im vergangenen November mit dem Gewinn der ATP Finals gefeiert.

Sabalenka und Mertens gewinnen Damen-Doppel

Elise Mertens (l) und Aryna Sabalenka sitzen nach ihrem Doppelsieg mit ihrem Pokal auf dem Platz

Elise Mertens (l) und Aryna Sabalenka sitzen nach ihrem Doppelsieg mit ihrem Pokal auf dem Platz

Aryna Sabalenka und Elise Mertens gewannen derweil die Australian Open im Damen-Doppel. Im Endspiel setzte sich das belarussisch-belgische Duo gegen die beiden Tschechinnen Barbora Krejcikova und Katerina Siniakova mit 6:2, 6:3 durch.

Sabalenka und Mertens waren an Position zwei gesetzt. Im Achtelfinale hatten sie die Schwäbin Laura Siegemund und ihre russische Doppelpartnerin Vera Swonarewa besiegt, die im vergangenen September den Titel bei den US Open gewonnen hatten.

nch/sid/dpa | Stand: 19.02.2021, 12:16

Darstellung: