Julia Görges gewinnt WTA-Turnier in Luxemburg

Julia Görges

Tennis, WTA

Julia Görges gewinnt WTA-Turnier in Luxemburg

Das halbe Dutzend ist voll: Julia Görges hat ihren sechsten Titel auf der WTA-Tour der Tennis-Profis gewonnen.

Die 29-Jährige aus Bad Oldesloe bezwang am Samstag (20.10.2018) im Finale von Luxemburg die Schweizerin Belinda Bencic mit 6:4, 7:5 und wurde damit ihrer Favoritenrolle als Topgesetzte gerecht. Görges, die in diesem Jahr mit dem Turniersieg in Auckland in die Saison gestartet war, streicht im Großherzogtum einen Siegerscheck in Höhe von 34.677 Euro ein.

"Ich hatte eine grandiose Woche. Es ist für mich sehr speziell, dass ich vor einer solch tollen Kulisse gewinnen konnte und mit dem Titel nach Hause fahren darf", sagte Görges bei der Siegerehrung.

Görges nach Luxemburg-Sieg: "Gibt mir Mut auf mehr"

Sportschau 20.10.2018 01:53 Min. Verfügbar bis 20.10.2019 ARD

Hochkonzentriert und aufschlagstark

Die Norddeutsche startete hochkonzentriert und bewies einmal mehr ihre Aufschlagstärke. Im gesamten Match musste sie keinen Breakball abwehren und konnte ihrer um 38 Positionen schlechter platzierten Widersacherin zweimal das Service abnehmen.

Die Teilnahme am WTA-Finale, bei dem aus deutscher Sicht Wimbledonsiegerin Angelique Kerber dabei sein wird, hatte Görges verpasst. Die Nummer neun der Welt wird stattdessen bei der "B-WM" im chinesischen Zhuhai (29. Oktober bis 5. November) ihren Titel verteidigen. 

sid/dpa | Stand: 20.10.2018, 16:50

Darstellung: