Frühes Aus für Kerber bei den French Open

Angelique Kerber beim Erstrundenmatch der French Open

Erster Tag in Roland Garros

Frühes Aus für Kerber bei den French Open

Tennisspielerin Angelique Kerber zeigte sich nach Verletzungspause bei den French Open in Paris noch nicht wieder in Topform und verabschiedete sich direkt in der ersten Runde.

Die 31 Jahre alte Kielerin Kerber unterlag der unbekümmerten Russin Anastassija Potapowa am Sonntag (26.05.2019) im ersten Match auf dem umgebauten Court Philippe Chartier mit 4:6, 2:6. Bei ihrer 13. Teilnahme in Roland Garros war es für Kerber bereits die fünfte Erstrunden-Niederlage.

Kerber mit wenig Matchpraxis - und Problemen

Kerber hatte gegen die French-Open-Debütantin Potapowa, die in der Weltrangliste auf Position 81 geführt wird, von Beginn an große Probleme. Die 18 Jahre alte Russin spielte enorm druckvoll, scheuchte die Weltranglistenfünfte mit peitschenden Grundschlägen über den Platz und nutzte nach nur 73 Minuten ihren dritten Matchball.

Erstrunden-Aus: Kerber bei den French Open ausgeschieden

Sportschau 26.05.2019 00:33 Min. Verfügbar bis 26.05.2020 ARD Von Steffen Gaa (SR)

Kerber hatte sich vor zwei Wochen in Madrid eine Knöchelverletzung zugezogen und die Teilnahme an den French Open beinahe verpasst. In Stuttgart war sie nach einem grippalen Infekt in ihrem zweiten Match gescheitert, für das Turnier in Rom hatte sie anschließend abgesagt. Die Vorbereitung auf die French Open verlief insgesamt bescheiden. Drei Partien hatte sie zuvor in dieser Saison erst auf Sand absolviert.

Debütantin Potapowa ohne Schwächen

Die mangelnde Matchpraxis war ihr deutlich anzumerken, über weite Strecken wirkte sie zaghaft und zugleich ratlos, wenn Potapowa mit ihren Grundschlägen und geschickt eingestreuten Stopp-Bällen Erfolg hatte. Der endgültige Knackpunkt für Kerber war das letzte Spiel im ersten Satz, als die Kielerin nach einer 40:0-Führung zum bereits dritten Mal ihren Aufschlag und zugleich den Durchgang verlor.

Kerber nüchtern: "Die Erwartungen waren nicht wirklich groß"

Sportschau 26.05.2019 01:58 Min. Verfügbar bis 26.05.2020 ARD Von Steffen Gaa (SR)

Danach ging es rasend schnell dahin. Kerber wirkte erschüttert und konnte nicht mehr zulegen. Potapowa dagegen schlug beinahe nach Belieben Winner um Winner.

Siegemund in Runde zwei

Als erste der sieben deutschen Frauen erreichte Laura Siegemund die zweite Runde. Die 31-Jährige aus Metzingen besiegte Sofja Schuk (Russland) mit 6:3, 6:3 und trifft nun auf Belinda Bencic (Schweiz/Nr. 15) oder Jessika Ponchet (Frankreich).

Marterer ohne Chance, Kohlschreiber und Otte weiter

Bei den Herren hatte Maximilian Marterer gegen den Weltranglisten-Sechsten Stefanos Tsitsipas ebenfalls keine Chance. Der 23-Jährige verlor gegen den griechischen Shootingstar mit 2:6, 2:6, 6:7 (4:7). Im Vorjahr hatte Marterer noch das Achtelfinale erreicht.

Besser machte es Oscar Otte. Der Kölner besiegte den Tunesier Malik Jaziri mit 6:3, 6:1, 4:6, 6:0. Otte trifft in seinem erst fünften Match bei einem großen Turnier auf Roger Federer (Schweiz).

Kohlschreiber setzte sich am frühen Abend des ersten Turniertages in Roland Garros mit 6:4, 6:4, 6:7 (5:7), 6:1 gegen Robin Haase (Niederlande) durch. Er trifft nun auf Nicolas Mahut aus Frankreich, der den letztjährigen Halbfinalisten Marco Cecchinato (Italien) in fünf Sätzen besiegte.

French Open: Die Deutschen im Form-Schnellcheck Sportschau 24.05.2019 00:58 Min. Verfügbar bis 24.05.2020 Das Erste

red/sid/dpa | Stand: 26.05.2019, 20:22

Darstellung: