Deutsches Fed-Cup-Team vor dem Aus

Andrea Petkovic geht mit hängendem Kopf vom Platz

Niederlagen für Maria und Petkovic

Deutsches Fed-Cup-Team vor dem Aus

Die deutschen Tennis-Damen stehen im Fed Cup gegen Weißrussland schon nach den ersten zwei Einzeln vor dem Aus.

Durch die deutliche 2:6, 1:6-Niederlage von Andrea Petkovic am Samstag (09.02.2019) gegen die Weltranglisten-Neunte Aryna Sabalenka liegt die Auswahl von Teamchef Jens Gerlach in Braunschweig mit 0:2 zurück. Sabalenka nutzte nach 68 Minuten den zweiten Matchball.

Die Weißrussin, in dieser Woche erstmalig in die Top 10 der Welt vorgestoßen, zeigte, warum sie aktuell als eines der größten Talente gilt. Sie ließ der 31 Jahre alten Darmstädterin mit ihrem wuchtigen Aufschlag, ihren dominanten Grundschlägen und ihrem fast fehlerfreien Spiel kaum eine Chance. "Ich habe heute gegen eine Gegnerin gespielt, die in allen Belangen besser war als ich. Da war auch keine Konzentrationslücke von ihr, in der ich noch einmal hätte zurückkommen können. Ich habe viel versucht, aber sie hatte immer die bessere Antwort", kommentiert eine ernüchtert wirkende Petkovic ihr Match.

Maria verliert Auftakteinzel gegen Sasnowitsch

Zuvor hatte bereits Tatjana Maria das Auftaktspiel gegen Alexandra Sasnowitsch mit 6:7 (3:7), 3:6 verloren. "Ich bin enttäuscht, dass ich den Punkt nicht holen konnte, vor allem, weil es insgesamt nur ein Break war", sagte Maria im Anschluss. "Vielleicht wäre es mehr in meine Richtung gelaufen, wenn ich den ersten Satz gewonnen hätte. Aber sie hat meine Angriffe einfach sehr gut gelesen und darauf unheimlich variabel reagiert."

"Tatjana hatte im ersten Satz ihre Möglichkeiten, sie hat ein solides Match gespielt", sagte Teamchef Gerlach über den Verlauf der Partie. "Sasnowitsch wurde aber im Laufe des Spiels immer besser."

Petkovic und Co. mit dem Rücken zur Wand

Weißrussland, Fed-Cup-Finalist von 2017, braucht aus den drei ausstehenden Partien noch einen Sieg, um ins Halbfinale einzuziehen. Dem deutschen Team drohen dagegen die Play-offs um den Verbleib in der Weltgruppe.

Fed Cup - Deutschland vor dem Aus

Sportschau | 09.02.2019 | 00:54 Min.

Am Sonntag macht ab 11.00 Uhr Maria gegen Sabalenka den Auftakt. Sollte die deutsche Nummer eins gewinnen, trifft anschließend Petkovic auf Sasnowitsch. Für das abschließende Doppel wurden Anna-Lena Grönefeld (Nordhorn) und Laura Siegemund (Metzingen) nominiert.

Stand: 09.02.2019, 17:00

Darstellung: