Davis-Cup-Auftakt ohne Alexander Zverev

Alexander Zverev nach seiner Niederlage gegen Dominic Thiem

In Düsseldorf gegen Weißrussland

Davis-Cup-Auftakt ohne Alexander Zverev

Das deutsche Davis-Cup-Team muss bei der Qualifikationspartie in Düsseldorf gegen Weißrussland auf Topspieler Alexander Zverev verzichten.

Der 22 Jahre alte Hamburger, der bei den Australian Open das Halbfinale erreicht hatte, fehlt im Aufgebot von Kapitän Michael Kohlmann für die Partie am 6. und 7. März 2020. Gründe nannte der Deutsche Tennis-Bund (DTB) nicht.

Kohlmann setzt stattdessen auf die Mannschaft, die beim Finalturnier im November des vergangenen Jahres das Viertelfinale erreichte: Jan-Lennard Struff, Philipp Kohlschreiber, Dominik Koepfer sowie die Doppelspezialisten Kevin Krawietz/Andreas Mies.

Zuletzt dreimal verloren

"Ich bin überzeugt, dass sie auch in Düsseldorf wieder eine gute Leistung zeigen werden", sagte Kohlmann: "Die Weißrussen sind keinesfalls zu unterschätzen und werden uns mit Sicherheit vor heimischem Publikum ärgern wollen."

Zverev hatte zuletzt beim ATP-Cup in Australien für Deutschland gespielt und dabei seine drei Einzel verloren. Sein Verhalten auf dem Platz rief Kritik hervor, beim Grand-Slam-Turnier in Melbourne präsentierte sich der Weltranglisten-Siebte dann wie verwandelt.

sid | Stand: 25.02.2020, 11:33

Darstellung: