Schwimm-WM - Deutsche Wasserballer im Viertelfinale

Timo Van Der Bosch aus Deutschland (vorne) rettet vor Torhüter Moritz Schenkel.

Neunter Wettkampftag in Südkorea

Schwimm-WM - Deutsche Wasserballer im Viertelfinale

Die deutschen Wasserballer haben auf dem Weg in ihr erstes Viertelfinale seit acht Jahren die Pflichtaufgabe gegen Südafrika mit einem Rekord gelöst. 

Das 25:5 (5:2, 6:0, 9:1, 5:2) der deutschen Wasserballer am Sonntag (21.07.2019) gegen das Team von Südafrika in Gwangju war der höchste WM-Sieg einer deutschen Auswahl. In der Runde der letzten Acht ist am Dienstag (8.30 Uhr/MESZ) Weltmeister Kroatien der Gegner. Bester Werfer gegen Südafrika war Lucas Gielen mit sechs Toren.

Der bisherige deutsche WM-Rekordsieg liegt schon lange zurück, es war das 22:7 gegen Ägypten 1991 in Perth. London-Olympiasieger Kroatien dürfte bei den ersten Schwimm-Weltmeisterschaften der deutschen Wasserballer seit 2013 am Dienstag aber Endstation für die Mannschaft von Trainer Hagen Stamm sein.

Deutschlands Wasserballer ohne Mühe gegen Südafrika

Sportschau 21.07.2019 00:35 Min. Verfügbar bis 21.07.2020 ARD

Das Ziel, einen Top-Acht-Rang, hat diese aber erreicht. Bereits beim Weltcup 2018 in Berlin hatte sich die deutsche Auswahl mit einem 24:5-Erfolg im entscheidenden Spiel gegen die Südafrikaner das WM-Ticket gesichert.

Thema in: Sport aktuell, Deutschlandfunk, Sonntag, 21.07.2019, 22:50 Uhr

red/sid/dpa | Stand: 21.07.2019, 12:57

Darstellung: