Japan schlägt Russland zum Auftakt der Rugby-WM

Hendrik Tui (Japan) läuft mit dem Ball im Spiel gegen Russland

Eröffnungsspiel in Tokio

Japan schlägt Russland zum Auftakt der Rugby-WM

Gastgeber Japan ist mit einem Sieg gegen Russland in die Rugby-WM gestartet. Herausragender Akteur war Kotaro Matsushima, dem drei Versuche glangen.

Nach anfänglicher Nervosität gewann Japan in Tokio das Auftaktspiel der Rugby-Weltmeisterschaft souverän. Die Gastgeber setzten sich am Freitag (20.09.2019) mit 30:10 (12:7) gegen den im zweiten Abschnitt stark abbauenden Außenseiter Russland durch. Herausragender Akteur war der Japaner Kotaro Matsushima, dem drei Versuche gelangen. Ein weiterer zunächst erfolgreicher Versuch Matsushimas wurde vom Videoschiedsrichter wieder aberkannt.

Erster Höhepunkt des bis zum 2. November dauernden Turniers wird an diesem Samstag das Gruppenspiel zwischen Neuseeland und Südafrika in Yokohama (11.45 Uhr MESZ). Die Neuseeländer waren bei den jüngsten zwei Weltmeisterschaften erfolgreich, davor holte Südafrika den Titel. Zudem stehen sich Australien und Fidschi (6.45 Uhr MESZ) sowie Frankreich und Argentinien (9.15 Uhr MESZ) gegenüber.

Stand: 20.09.2019, 15:00

Darstellung: