Drei weitere Medaillen für deutsche Ringer bei EM in Rumänien

Roland Schwarz

Europameisterschaft in Bukarest

Drei weitere Medaillen für deutsche Ringer bei EM in Rumänien

Die deutschen Ringer haben am vorletzten Tag der EM in Bukarest drei Medaillen gewonnen.

Der Burghauser Roland Schwarz verlor am Samstag (13.04.2019) zwar sein Griechisch-Römisch-Finale bis 77 Kilogramm gegen den zweimaligen russischen Olympiasieger Roman Wlasow, konnte aber über Silber jubeln. Denis Kudla aus Schifferstadt erkämpfte sich in der Klasse bis 87 Kilogramm Bronze durch einen Sieg über den Weißrussen Mikalai Stadub. Fabian Schmitt aus Burghausen gewann seinen Bronze-Kampf bis 55 Kilogramm gegen den Norweger Anders Rönningen.

Bisher fünf Medaillen

Nach den zwei Medaillen bei den Frauen steht die Auswahl des Deutschen Ringer-Bundes damit in Bukarest bei fünfmal Edelmetall. Am Sonntag hat noch Hannes Wagner in der Hoffnungsrunde bis 82 Kilogramm die Chance auf Bronze. Etienne Kinsinger (bis 60 Kilogramm), Erik Weiß (67), Michael Widmayer (72) und Ramsin Azizsir (97) schieden dagegen aus. Einen EM-Titel konnte das DRB-Team 2019 nicht holen.

dpa/red | Stand: 13.04.2019, 19:18

Darstellung: