Ringerin Schell holt Silber bei EM

Die deutsche Ringerin Anna Schell (l.) gegen Tatiana Kolesnikova

Europameisterschaft in Bukarest

Ringerin Schell holt Silber bei EM

Ringerin Anna Schell hat bei der EM in Rumänien die Silbermedaille gewonnen.

Die Sportlerin aus Aschaffenburg musste sich nach einem starken Wettkampf am Freitag (12.04.2019) im Finale Ex-Weltmeisterin Alina Stadnik aus der Ukraine geschlagen geben. Sie feierte in der nichtolympischen Gewichtsklasse bis 72 Kilogramm aber dennoch den größten Erfolg ihrer Karriere.

Schwarz kämpft am Samstag um Gold

Auch Roland Schwarz hat Edelmetall sicher. Der Burghauser erreichte souverän das Finale der Griechisch-Römisch-Gewichtsklasse bis 77 Kilogramm und tritt am Samstag gegen den russischen Favoriten Roman Wlasow an. Der 22-Jährige bezwang in der Vorschlussrunde Daniel Alexandrow aus Bulgarien überlegen. Mit dem Erfolg sicherte Schwarz den deutschen Ringer-Männern in Bukarest den ersten Podestplatz.

Rotter-Focken holt Bronze

Aline Rotter-Focken auf der Matte

Aline Rotter-Focken auf der Matte

Aline Rotter-Focken hatte bereits am Donnerstag die erste deutsche Medaille gewonnen. Die Krefelderin entschied den Kampf um Bronze in der Gewichtsklasse bis 76 Kilogramm deutlich für sich. Die frühere Weltmeisterin setzte sich gegen Kamile Gaucaite aus Litauen schon nach eineinhalb Minuten durch einen Schultersieg durch.

dpa/red | Stand: 12.04.2019, 20:15

Darstellung: