UAE-Tour - Buchmann bei erster Bergankunft Vierter

Das Fahrerfeld auf dritten Etappe der UAE Tour von Al Ain nach Jebel Hafeet

3. Etappe

UAE-Tour - Buchmann bei erster Bergankunft Vierter

Die deutsche Rundfahrt-Hoffnung Emanuel Buchmann hat beim ersten Bergtest der neuen Radsport-Saison einen guten Eindruck hinterlassen.

Auf der 166 km langen dritten Etappe der UAE Tour zur Bergankunft am Dschabal Hafit belegte der 28-Jährige vom Team Bora-hansgrohe am Dienstag (21.02.2021) den vierten Rang. Beim ersten Saisonsieg von Tour-de-France-Champion Tadej Pogacar machte auch Florian Stork (DSM) als Siebter auf sich aufmerksam.

"Meine Beine waren gut und ich bin zufrieden", sagte Buchmann, der allerdings noch über fehlende Wettkampfhärte klagte: "Einmal hatte ich echt zu kämpfen, aber ich konnte mich danach wieder gut erholen, und am Ende lief es richtig gut."

Pogacar verteidigt die Gesamtwertung

Der Slowene Pogacar (UAE Team Emirates) verteidigte seine Führung in der Gesamtwertung erfolgreich. Der 22-Jährige hatte sich rund vier Kilometer vor dem Ziel mit dem Briten Adam Yates (Ineos-Grenadiers) aus der Spitzengruppe um Buchmann und Stork abgesetzt. Der viermalige Tour-Sieger Chris Froome (Israel Start-up Nation) hatte bereits knapp sieben Kilometer vor dem Ziel abreißen lassen müssen.

Am Mittwoch bietet sich beim World-Tour-Auftakt in den Vereinigten Arabischen Emiraten eine Chance für die Sprinter auf den Tagessieg. Die Entscheidung über den Gesamtsieg dürfte am Donnerstag bei der zweiten Bergankunft in Jebel Jais fallen.

sid/dpa | Stand: 23.02.2021, 15:15

Darstellung: