Tour de France startet 2021 in Dänemark

Start der Tour de France 2015 in Utrecht

Prolog in Kopenhagen

Tour de France startet 2021 in Dänemark

Jetzt ist es offiziell: Die Tour de France beginnt 2021 in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen.

"Die Tour de France kommt nach Dänemark. Ein Traum wird wahr", sagte Regierungschef Lars Løkke Rasmussen bei der Bekanntgabe im Kopenhagener Rathaus an der Seite von Tour-Direktor Christian Prudhomme. Auch Kronprinz Frederik war zu Gast.

Es passe perfekt, dass die größte Radrundfahrt der Welt in eine Radfahrernation wie Dänemark komme, sagte Løkke: "Radfahren ist nicht nur ein großartiger Sport, sondern auch eine Lebensweise." Kronprinz Frederik sagte, stilecht auf Französisch: "Ich liebe die Tour de France."

Auch zwei Etappen in Dänemark

Die Tour 2021 beginnt demnach am 2. Juli mit einem 13 Kilometer langen Prolog in der Hauptstadt. Die zweite Etappe führt einen Tag später über 190 Kilometer und die riesige Storebæltbrücke von Roskilde nach Nyborg, die dritte am 4. Juli über 170 Kilometer von Vejle nach Sønderborg in der Nähe der deutschen Grenze an der Flensburger Förde.

Prudhomme beeindruckt

Schon länger war Dänemark als Tour-Startort im Gespräch gewesen, der Termin war aber noch unklar. Im Kopenhagener Rathaus sagte Tour-Direktor Prudhomme nun, er sei beeindruckt von der Leidenschaft der Dänen für die Tour. Für die Menschen in Kopenhagen sei es völlig alltäglich, mit dem Rad zu fahren.

Dieses Jahr startet die Tour am 6. Juli in Brüssel, im darauffolgenden in Nizza. Der Giro d'Italia war im Jahr 2012 in Dänemark mit dem Start in Herning zu Gast.

dpa | Stand: 21.02.2019, 13:30

Darstellung: