André Greipel wechselt zur Israel Cycling Academy

André Greipel (Archivbild)

Radsport

André Greipel wechselt zur Israel Cycling Academy

Der deutsche Radprofi André Greipel setzt seine Karriere bei der Israel Cycling Academy fort. Das verkündete der elfmalige Tour-Etappensieger auf seiner Facebook-Seite.

Wie Greipel am Dienstag (05.11.2019) bekanntgab, hat er bei der Israel Cycling Academy einen Einjahresvertrag ab Januar 2020 unterschrieben. Bei der ICA trifft Greipel auf seine beiden Landsmänner Nils Politt und Rick Zabel.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

"Schaue nur nach vorne"

Anfang Oktober hatte Sprinter Greipel seinen Vertrag beim französische Rad-Rennstall Arkea Samsic zum Jahresende aufgelöst. "Ich bin niemand, der zurückblickt, denn ich schaue nur nach vorn. Ich weiß, was ich kann und will meine Fähigkeiten bei der ICA voll einbringen", sagte Greipel, der in seiner Karriere dreimal deutscher Meister wurde und insgesamt 157 Profisiege einfuhr.

Die ICA übernimmt in der kommenden Saison die World-Tour-Lizenz des Katusha-Rennstalls. Neben Politt und Greipel gehört in der kommenden Saison der irische Rundfahrt-Spezialist Dan Martin zu den namhaften Akteuren.

Stand: 05.11.2019, 16:44

Darstellung: