Levy fährt bei der Bahnrad-EM zu zweitem Gold

Deutschlands Bahnrad-Profi Maximilian Levy

EM in Plowdiw

Levy fährt bei der Bahnrad-EM zu zweitem Gold

Maximilian Levy hat bei der Bahnrad-EM in Bulgarien nach seinem Sprint-Erfolg auch im Keirin die Goldmedaille gewonnen.

Im Finale am Samstag (14.11.2020) setzte sich der 33-Jährige, der sich auch 2013 und 2017 den EM-Titel im Keirin gesichert hatte, vor Denis Dmitrijew (Russland) und Sotirios Bretas (Griechenland) durch.

Am Freitag hatte sich Levy erstmals den Titel im Sprint geholt. Im Finale verwies er ebenfalls den früheren Weltmeister und Olympiadritten Dmitrijew auf Platz zwei.

Levy ist der einzige deutsche Teilnehmer in Bulgarien. Der Bund Deutscher Radfahrer hatte wie auch die Niederlande und Frankreich auf die Entsendung einer Mannschaft verzichtet, nachdem das Robert Koch-Institut das Land vor knapp zwei Wochen nach deutlich steigenden Zahlen von Covid-19-Infektionen als Risikogebiet eingestuft hatte. Levy reiste mit Heimtrainer Eyk Pokorny und zwei weiteren Begleitern auf eigene Gefahr zur EM an.

Radsport: Levy als einziger Deutscher zur Bahnrad-EM

Sportschau 03.11.2020 00:41 Min. Verfügbar bis 03.11.2021 ARD Von Andreas Friebel


sid/dpa/red | Stand: 14.11.2020, 20:40

Darstellung: