Deutschland Tour - Kristoff Tagessieger, Ewan steigt aus

Deutschland-Tour: Kristoff gewinnt 2. Etappe - die Zusammenfassung Sportschau 30.08.2019 04:26 Min. Verfügbar bis 30.08.2020 Das Erste

2. Etappe

Deutschland Tour - Kristoff Tagessieger, Ewan steigt aus

Der Norweger Alexander Kristoff hat die 2. Etappe der Deutschland-Tour gewonnen und das Rote Trikot des Gesamtführenden übernommen. Er setzte sich am Freitag (30.08.2019) beim Sprint in Göttingen durch. Zuvor war Caleb Ewan ausgestiegen. Der australische Top-Sprinter klagte über Halsschmerzen. Der Deutsche Pascal Ackermann verlor viel Zeit.

Auch die zweite Etappe von Marburg nach Göttingen (202 Kilometer) wurde im Sprint entschieden. Dabei hatte der 32-jährige Kristoff die schnellsten Beine. Auf die Plätze zwei und drei fuhren Sonny Colbrelli und Yves Lampaert.

Solofahrt eines 19-Jährigen

Unbelohnt blieb eine 99 Kilometer lange Solofahrt des 19-jährigen Remco Evenepoel, der erst kurz vor dem Ziel wieder eingeholt wurde.

Tour-de-France-Entdeckung Emanuel Buchmann (Ravensburg/Bora-hansgrohe) und der frühere Tour-Etappensieger Simon Geschke (Berlin/CCC Team) gehörten ebenso wie der Kölner Nils Politt (Katusha-Alpecin) zur Spitzengruppe, aus der Kristoff als Sieger hervorging.

Ackermann verliert viel Zeit

Der Norweger Alexander Kristoff vom Team UAE Emirates jubelt auf dem Podium im Trikot des Tagessiegers

Der Norweger Alexander Kristoff vom Team UAE Emirates jubelt auf dem Podium im Trikot des Tagessiegers

Sprinter Pascal Ackermann büßte nach seinem Auftaktsieg in Halberstadt mehrere Minuten und damit auch sein Rotes Trikot ein. Für ihn dürfte es nun nur noch um einen weiteren Etappensieg am Samstag gehen.

Zuvor hatte sich Caleb Ewan, der angeschlagene Profi vom Team Lotto-Soudal, vorzeitig verabschiedet. Ewan habe in den vergangenen Tagen über Halsschmerzen geklagt und sei nicht fit zur Deutschland-Tour angereist, twitterte sein Rennstall.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Bereits auf der ersten Etappe hatte der hoch gehandelte Ewan an einem leichten Anstieg abreißen lassen müssen. Vor einem Monat hatte der 25 Jahre alte Radprofi noch drei Etappen bei der Tour de France für sich entschieden.

Stand: 30.08.2019, 16:42

Darstellung: