Deutschland Tour 2019: Von Hannover nach Erfurt

Strecke der Deutschland Tour 2019 vorgestellt Sportschau 01.04.2019 02:00 Min. Verfügbar bis 01.04.2020 Das Erste

Strecke in Frankfurt am Main vorgestellt

Deutschland Tour 2019: Von Hannover nach Erfurt

Von Michael Ostermann (Frankfurt am Main)

Nach dem erfolgreichen Neustart der "Deutschland Tour" im vergangenen Jahr führt die wiederbelebte Rundfahrt 2019 durch die Mitte des Landes. Das Profil ist ähnlich wie 2018 und verspricht spannenden Sport.

Die Radprofis John Degenkolb (l.), Nikias Arndt und Maximilian Schachmann (r.) bei der Streckenvorstellung der Deutschland-Tour

Die Radprofis John Degenkolb (l.), Nikias Arndt und Maximilian Schachmann (r.) bei der Streckenvorstellung der Deutschland-Tour

Vier Etappen, 710 Kilometer, vier Bundesländer. Das ist die Kurzzusammenfassung der Strecke der Deutschland Tour 2019. Und die Etappensieger stehen auch schon fest. Die deutschen Radprofis John Degenkolb, Maximilian Schachmann und Nikias Arndt haben zumindest die ersten drei Abschnitte schon mal unter sich aufgeteilt bei der Streckenpräsentation der Deutschland Tour am Montag (01.04.2019).

Jeden Tag ein Klassiker

"Ich glaube, dass da was dabei sein kann für mich", erklärte Degenkolb in Frankfurt am Main. "Gerade die zweite Etappe nach Göttingen ist perfekt für mich." Schachmann dürfe dann die Etappe einen Tag später nach Eisenach gewinnen. Arndt kündigte danach noch an, dass er die 1. Etappe im Sprint gewinnen wolle, um sich das erste Leader-Trikot überstreifen zu können. "Da sind wir uns dann ja einig", sagt Arndt.

Ganz so einfach wird die Sache natürlich nicht. Schließlich stehen 22 Teams am Start. Die Deutschland Tour 2019 knüpft an das Konzept an, das sich bei der Wiederauflage im vergangenen Jahr nach zehn Jahren Pause als durchaus erfolgreich erwiesen hat. Spannende Rennverläufe mit zahlreichen Attacken. Es war eher eine Abfolge von klassisch geprägten Eintagesrennen, die das große Ganze ergaben. "Die Deutschlandtour hat sich als Klassikerrundfahrt etabliert", sagt Renndirektor Fabian Wegmann. "Wir haben auch diesmal wieder probiert, jede Etappe wie einen Klassiker zu konzipieren."

"Auf Momentum aufbauen"

Los geht es am 29. August in Hannover. Die erste Etappeführt von dort in die Region Harz/Sachsen Anhalt. Wo genau nach 174 Kilometern das Ziel liegen wird, steht noch nicht fest. Darüber sollen die Radsportfans in diesen Wochen in den sozialen Netzwerken unter "Deutschland Deine Tour" abstimmen. Die zweite Etappe, die Degenkolb sich angestrichen hat, führt über 199 Kilometer von Marburg nach Göttingen und bietet, anders als die erste Etappe, nicht zwingend den Sprintern eine Chance. Die dritte Etappe beginnt in Göttingen und endet nach 177 Kilometern in Eisenach - bevor auf der 160 Kilometer langen Schlussetappe von Eisenach nach Erfurt die Entscheidung über den Gesamtsieg fallen wird.

Schachmann - "Deutschland Tour eine Herzensangelegenheit"

Sportschau 01.04.2019 05:56 Min. Verfügbar bis 01.04.2020 ARD

Download

Die Amaury Sport Organisation (ASO), die die Wiedergeburt der Deutschland Tour verantwortet, fühlt sich nach dem Erfolg 2018 bestätigt. "Auf diesem Momentum wollen wir aufbauen", sagte Jean-Etienne Amaury, der Präsident der ASO, die auch die Tour de France veranstaltet. Amaury war eigens nach Frankfurt gereist, um die Bedeutung der Deutschland Tour für sein Unternehmen zu unterstreichen. "Es war wichtig, die Deutschlandtour wieder zu starten, es gibt ein großes Potenzial für Profi-Radsport in Deutschland", erklärte Amaury und hat dabei natürlich den großen deutschen Markt im Blick, der für die ASO nach all den Dopingskandalen im Radsport lange brach gelegen hat.

Historischer Überbau: 30 Jahre Mauerfall

Nun aber soll es weiter aufwärts gehen. Und der Zuspruch im vergangenen Jahr gibt den Beteiligten den Eindruck, auf dem richtigen Weg zu sein. "Wir durften für vier Tage das Stadion Deutschlands werden", erklärte Claude Rach, der die Organisation der Deutschland Tour bei der ASO verantwortet. "Das ist der Erfolgspunkt, an dem wir anknüpfen können."

Dazu gibt es auch einen thematischen Überbau. Die ASO sucht auch bei der Tour de France immer einen historischen Rahmen, in den sie das Rennen einbauen und mit dem sie ein Radrennen auch überhöhen kann. Für die Deutschland Tour 2019 bietet der Mauerfall vor 30 Jahren diesen Rahmen. Die Rundfahrt führt durch Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen und Thüringen und überquert dabei mehrfach die ehemalige innerdeutsche Grenze. "Wir wollen wirklich eine Deutschlandtour werden, an der alle Bundesländer beteiligt sind", gibt Rach das langfristige Ziel vor.

Live in der ARD und im ZDF

Für die deutschen Radprofis gehört die Deutschland Tour zu den Höhepunkten im Rennkalender. Degenkolb, dessen Team Trek-Segafredo im vergangenen Jahr nicht am Start war, will in diesem Jahr unbedingt dabei sein, nachdem er das Rennen im vergangenen Jahr von der Couch verfolgen musste. "Es ist etwas Besonderes, in Deutschland Radrennen zu fahren, so viele Rennen haben wir ja nicht", sagte er. Seine Mannschaft hat für dieses Jahr zumindest schon mal ihren Start zugesagt. Und welche Etappe er gewinnen will, hat Degenkolb ja auch schon angekündigt. Wer nicht an der Strecke mitverfolgen kann, ob Degenkolb dieses Ziel in die Tat umsetzen kann, hat die Möglichkeit, am TV dabei zu sein: ARD und ZDF übertragen alle vier Etappen im Wechsel live.

Etappenprofile der Deutschland Tour 2019

Durch vier Bundesländer geht es auf den vier Etappen der Deutschland Tour: Ähnlich wie 2018 sind die vier Tagesabschnitte vor allem für Klassikerfahrer interessant.

Profil der 1. Etappe der Deutschland-Tour 2019

1. Etappe, 185 km, Hannover - Region Harz: Von Hannover aus geht es auf der leichtesten Etappe in die Harz-Region in Sachsen-Anhalt, wo die schnellen Männer auf einen Massensprint hoffen dürfen. Auch Sprinter Nikias Arndt hat sich diese Etappe ausgesucht, um "das erste Leader Trikot tragen zu dürfen". Der genaue Zielort steht noch nicht fest und soll per Fan-Abstimmung festgelegt werden.

1. Etappe, 185 km, Hannover - Region Harz: Von Hannover aus geht es auf der leichtesten Etappe in die Harz-Region in Sachsen-Anhalt, wo die schnellen Männer auf einen Massensprint hoffen dürfen. Auch Sprinter Nikias Arndt hat sich diese Etappe ausgesucht, um "das erste Leader Trikot tragen zu dürfen". Der genaue Zielort steht noch nicht fest und soll per Fan-Abstimmung festgelegt werden.

2. Etappe, 199 km, Marburg - Göttingen: Schon auf dem zweiten Tagesabschnitt kommt das Klassikerprofil zum Tragen. Über die knapp 200 Kilometer geht es quasi durchweg die Hügel rauf und runter mit einer Schlussrunde in Göttingen, wo einmal vor dem eigentlichen Finish schon das Ziel durchfahren wird. Auch hier hat bereits ein deutscher Radprofi Ambitionen angemeldet: John Degenkolb. Die Etappe sei "perfekt", sagte er bei der Vorstellung der Strecke.

3. Etappe, 177 km, Göttingen - Eisenach: Nach Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Hessen besucht die Tour das vierte Bundesland Thüringen. Auch hier wird das Ziel in Eisenach einmal durchfahren, bevor es nochmal auf eine Schleife durch die Höhen des Thüringer Waldes geht.

4. Etappe, 160 km, Eisenach - Erfurt: Die Königsetappe der Deutschland Tour 2019. Von Eisenach führt die Strecke einmal quer durch die hohen Berge des Thüringer Waldes mit dem höchsten Punkt der Rundfahrt in Oberhof. Nach der Abfahrt Richtung Erfurt folgen kurz dem Ziel nochmal kleinere Hügel sowie eine ansteigende Zielgerade. Möglich, dass erst dort eine Entscheidung um den Gesamtsieg fällt.

Stand: 01.04.2019, 13:32

Darstellung: