Silbernes WM-Finale für Rothfuss

Andrea Rothfuss beim Slalom in Kranjska Gora

Para-Alpin-WM

Silbernes WM-Finale für Rothfuss

Andrea Rothfuss hat im letzten WM-Rennen in Sella Nevea noch einmal Silber gewonnen. In der Superkombination sicherte sie sich bei den stehenden Starterinnen ihre vierte Medaille bei diesen Titelkämpfen. Die Französin Marie Bochet hatte auch am Donnerstag (31.01.2019) die Nase vorn, Bronze ging wie im Super-G an Frédérique Turgeon aus Kanada.

Rothfuss gewinnt vier Medaillen

Rothfuss, die als Zweite des vorangegangenen Super-G bereits 3,97 Sekunden hinter Bochet gelegen hatte, zeigte beim WM-Finale einen beherzten Slalom-Lauf. Bei einer Gesamtzeit von 2:01,36 Minuten hatte sie 6,66 Sekunden Rückstand auf die französische Ausnahmeathletin und bejubelte ihr zweites Silber des Tages.

Zuvor hatte die 29 Jahre alte Rothfuss Rang zwei in der Abfahrt und Bronze im Slalom geholt. Das deutsche Team von Bundestrainer Justus Wolf gewann an sechs Wettkampftagen in Kranjska Gora und Sella Nevea insgesamt 13 Medaillen.

Thema in MOMA in Das Erste am 31.01.19, 5.30 Uhr

fth | Stand: 31.01.2019, 15:15

Darstellung: