Rothfuss auch im Super-G Zweite hinter Bochet

Andrea Rothfuss und Marie Bochet

Para-Alpin-WM

Rothfuss auch im Super-G Zweite hinter Bochet

Andrea Rothfuss hat im Super-G die nächste Silbermedaille bei dieser WM gewonnen. Die 29-Jährige musste sich am Donnerstag (31.01.2019) in der stehenden Konkurrenz nur Ausnahmeathletin Marie Bochet geschlagen geben. Rothfuss hatte in Sella Nevea bereits Silber in der Abfahrt geholt.

Rothfuss 17 Hundertstel vor Turgeon

Mit einer Zeit von 1:11,43 Minuten lag Rothfuss letztlich 3,97 Sekunden hinter der siegreichen Französin. Für Bochet war es das vierte Gold in der vierten Entscheidung. Bronze ging an Frédérique Turgeon aus Kanada (+4,14). Der Super-G wurde zusätzlich als einzelnes Rennen gewertet, da am Freitag Wind und Schnee vorhergesagt sind und einen Wettkampf wohl unmöglich machen.

Rothfuss: "Bin natürlich zufrieden"

"Zwei Schwünge habe ich nicht gut getroffen und Zeit liegen lassen. Mit Silber bin ich natürlich zufrieden. Jetzt geht der Fokus direkt auf das nächste Rennen, denn es steht ja noch eine Entscheidung an", sagte Rothfuss nach dem Super-G. Im abschließenden Wettbewerb, dem Slalom der Superkombination, belegte Rothfuss ebenfalls den zweiten Rang. Insgesamt verbuchte die deutsche Mannschaft 13 WM-Medaillen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Thema in MOMA in Das Erste am 31.01.19, 5.30 Uhr

fth | Stand: 31.01.2019, 15:20

Darstellung: