Daviet räumt im Biathlon erneut ab - Lehmker Sechster

Benjamin Daviet

Para-Ski-Nordisch-WM

Daviet räumt im Biathlon erneut ab - Lehmker Sechster

Benjamin Daviet ist und bleibt der beste Para-Biathlet der stehenden Konkurrenz. Der Franzose sicherte sich nach der mittleren Distanz und im Sprint auch im Einzelrennen über 15 Kilometer den WM-Titel.

Am Donnerstag (21.02.2019) siegte er nach nur einem Schießfehler mit einer Zeit von 42:22,2 Minuten. Mit den Langlauf-Wettbewerben war es schon seine fünfte Goldmedaille in fünf Wettbewerben in Prince George. Daviet sagte: "Die fünf Goldmedaillen habe ich nicht erwartet. Ich war gut in Form, auch wenn ich einmal nicht getroffen habe." Silber ging an den Kanadier Mark Arendz, der 20-mal fehlerfrei schoss (42:50,4). Bronze gewann Grygorj Wowtschynskyi aus der Ukraine (1/44:26,1). 

Steffen Lehmker vom WSV Clausthal-Zellerfeld wurde Sechster. Der 30-Jährige haderte mit der letzten Schießeinlage: "Letztes Schießen, letzter Schuss – das ist ärgerlich. Insgesamt war ich auf der Strecke auch zu langsam, um vorn mitzuspielen. Ich denke aber, das war ein ordentliches Rennen heute." Mit 47:17,7 Minuten landete er vor Alexander Ehler vom SV Kirchzarten, der nach zwei Strafminuten auf 48:43,5 Minuten kam.

Steffen Lehmker und Alexander Ehler, Mixed-Staffel im Paralanglauf

Steffen Lehmker und Alexander Ehler (v. l., Archiv)

Medaillen für ukrainisches Frauen-Trio

Bei den Frauen glänzten am Donnerstag über 12,5 Kilometer drei Ukrainerinnen. Ludmilla Liaschenko schoss als einzige Starterin fehlerfrei und gewann mit 41:09,2 Minuten ihr drittes Biathlon-Gold in Prince George. Die Weltmeisterin sagte nach einem Luftsprung: "Im Biathlon weiß man nie, was am Ende herauskommt. Mit dem dritten Gold hätte ich nicht gerechnet." Silber und Bronze gingen an Oleksandra Kononova (2/42:42:5) und Julija Batenkowa-Bauman (3/45:46,2).

Ludmilla Liaschenko

Ludmilla Liaschenko (Archiv)

Am Freitag stehen Erholung und Training an, ehe es am Samstag mit der Mixed-Staffel im Langlauf weitergeht. Die Para-Ski-Nordisch-WM endet am Sonntag mit dem Langlauf über die langen Distanzen.

Thema in MOMA in Das Erste am 21.02.19, 5.30 Uhr

mkö | Stand: 21.02.2019, 23:40

Darstellung: