Termine 2021 - (zu) wenig Platz im Super-Sportjahr

Gedränge beim Staffellauf

Coronavirus

Termine 2021 - (zu) wenig Platz im Super-Sportjahr

Die Olympischen Spiele und die Fußball-EM der Männer sind in das Jahr 2021 verlegt worden. Das macht den Sportsommer für das Jahr extrem dicht. Zu dicht? Die Leichtathletik hat ihre WM 2021 bereits verschoben. Andere werden wohl folgen.

In ungeraden Jahren gehört der Sommer nicht dem Fußball und auch nicht Olympia, so war das bislang. Nun ist das Jahr 2021 zwar ein ungerades, doch was bislang galt, das muss in Zeiten des Coronavirus nicht mehr unbedingt gelten. Man sieht das beim Blick auf den Sportkalender für 2021: Die Fußball-EM der Männer wird da stattfinden, auch die Olympischen Spiele in Tokio. Das wäre auch im Sommer 2020 so gewesen. Aber die meisten Sportarten hatten für das Folgejahr schon andere Pläne. Ist überhaupt noch Platz für weitere Großereignisse?

Es wird zumindest eng, sehr eng sogar. Allein im Juli: Wenn in der ersten Hälfte des Monats die EM in die K.o.-Runde geht, findet im Tennis das Turnier in Wimbledon statt und in Frankreich beginnt die Tour de France. Das zumindest ist der Plan. Und in den letzten beiden Juli-Wochen sieht es ähnlich aus: Neben der Tour de France soll dann noch die Fußball-EM der Frauen stattfinden, dazu eigentlich auch die Schwimm-WM. Doch die, so hat es der Weltverband Fina angedeutet, soll möglichst auch verschoben werden. Weil da eben Olympia ist.

Beim Leichtathletik-Weltverband World Athletics haben sie schon reagiert. Eigentlich sollte die WM vom 6. bis 15. August 2021 stattfinden, doch das überschneidet sich mit Olympia. "Wir unterstützen den neuen Termin für die Spiele von Tokio. Jeder muss nun flexibel sein und Kompromisse eingehen, deshalb arbeiten wir jetzt mit den Organisatoren der WM in Oregon an einem neuen Termin im Jahr 2022", teilte der Verband am Montag (30.03.2020) mit.

Noch sind viele Fragen offen, doch schon jetzt steht fest: 2021 wird kein ungerades Jahr wie jedes andere sein. Der Sportkalender des kommenden Jahres muss einiges leisten und manches aufgeben.

Überblick über den Sportkalender 2021: Juli + August
Sportart VeranstaltungDatum
FußballEM der Männer 11. Juni bis 11. Juli 2021
TennisGrand-Slam-Turnier in Wimbledon28. Juni bis 11. Juli 2021
RadsportTour de France02. Juli bis 25. Juli 2021
FußballEM der Frauen07. Juli bis 01. August 2021
SchwimmenWeltmeisterschaft 16. Juli bis 01. August 2021
OlympiaOlympische Spiele in Tokio23. Juli bis 08. August 2021

Lesen Sie hier eine ausführliche Übersicht über die Veranstaltungen im Jahr 2021:

Fußball

Die EM der Männer soll vom 11. Juni bis 11. Juli 2021 stattfinden, das Coronavirus verhinderte eine Austragung am ursprünglich geplanten Termin im Sommer 2020. Das hat Folgen.

Klub-WM der Männer: Mit dem Turnier wollte die FIFA sehr viel Geld erwirtschaften, nun muss sie den Sommer 2021 räumen. Geplant war das Turnier für den Zeitraum zwischen dem 17. Juni und dem 4. Juli. Die FIFA ließ zuletzt offen, ob das Turnier später im Jahr 2021 oder in einem der beiden folgenden Jahre stattfinden soll. Sollte das Turnier tatsächlich noch im weiteren Verlauf des Jahres 2021 stattfinden, könnte es zu einer Kollision mit den Olympischen Spielen kommen. Auch eine Unterbrechung der nationalen Ligen könnte notwendig werden.

Nations League der Männer: Die Gruppenspiele sind im Herbst 2020 geplant, das Finalturnier für den 2. bis 6. Juni 2021 - zu nah an der EM. In dieser Zeit sollten auch Spiele der europäischen WM-Qualifikation gespielt werden, auch sie müssen weichen.

EM der Frauen: Das Turnier steckt in einem Dilemma, weil die Männer-EM der Veranstaltung massiv Aufmerksamkeit entziehen würde. Eine Verschiebung auf das Jahr 2022 scheint deshalb zunächst logisch, da die WM der Männer bekanntlich ab Ende November in Katar ausgetragen wird und so im Sommer Platz wäre. Doch auch die Frauen haben Terminprobleme: Bei den Olympischen Spielen spielen meist die besten Spielerinnen, und ab 2021 erhält die Champions League eine Gruppenphase.

Leichtathletik

Mit den Olympischen Spielen wandert der wichtigste Termin der Leichtathletik in das Jahr 2021. Die Spiele sollen spätestens im Sommer 2021 stattfinden, was für zwei Wettbewerbe von Relevanz sein könnte.

Die WM: Vom 6. bis 15. August sind in Eugene im US-Bundesstaat Oregon die Weltmeisterschaften vorgesehen. Weltverbandschef Sebastian Coe signalisierte schon Bereitschaft für eine Verlegung in das Jahr 2022. Dort wird aber auch der Leichtathletikweltverband genau überlegen müssen, was er mit der Veranstaltung macht. Denn im August 2022 sollen die European Championships in München stattfinden, bei der die Europameisterschaften mehrerer Sportarten ausgetragen werden. Dort gilt es, zeitliche Distanz zu schaffen.

Die Hallen-WM: Diese Veranstaltung im chinesischen Nanjing war schon wegen des Coronavirus in den März 2021 verlegt worden. Sollten die Olympischen Spiele früh im Jahr stattfinden, müsste die Hallen-WM wohl erneut weichen. Auch die Hallen-EM ist im März in Torun (Polen) geplant.

Schwimmen

WM: Vom 16. Juli bis 1. August sollen die Weltmeisterschaften in Fukuoka/Japan stattfinden. Ein neuer Termin für die Olympischen Sommerspiele könnte diese Veranstaltung kippen. Ähnliches Problem wie bei der Leichtathletik wäre bei einer Verlegung in das Jahr 2022 die Rücksicht auf die European Championships.

Basketball

EM: Die teilweise auch in Deutschland geplante Basketball-Europameisterschaft vom 2. bis 19. September 2021 wird den Ligabetrieb erst Ende September möglich machen, so wie es in der aktuellen Saison nach der WM in China geschah. Vier europäische Klubwettbewerbe fordern Flexibilität im Kalender, dieses Jahr ließ die BBL aus Terminnot das Allstar-Spiel ausfallen. Wenn 2021 nun auch noch ein olympisches Turnier hinzukommt, könnte die EM in Frage stehen. DBB-Präsident Ingo Weiss begrüßte zwar die Olympia-Verlegung, sagte aber: "Eine Verlegung der EM würde ich nicht gutheißen."

Paralympics

Die Paralympischen Spiele werden ebenfalls in das Jahr 2021 verlegt. Für dieses Ereignis gilt es einen Termin zu finden, der Aufmerksamkeit sicherstellt.

Andere Sportarten

Viele olympische Sportarten haben Turniere, die bei einer Terminierung der Olympischen Spiele in den Spätsommer möglicherweise verlegt werden müssen.

Badminton: Im August 2021 soll in Huelvas/Spanien die WM stattfinden.
Turnen: Eine wichtige olympische Disziplin - die im Oktober 2021 ihre WM in Kopenhagen austragen will.
Judo: Österreich ist die Ausrichtung aus finanziellen Gründen entzogen worden, so könnte dem Weltverband eine Verlegung der für Mitte September geplanten WM leichter fallen - falls Olympische Spiele das erforderlich machen sollten.

nch | Stand: 30.03.2020, 21:05

Darstellung: