Kanuten wollen über Szeged nach Tokio

Sebastian Brendel

WM in Ungarn

Kanuten wollen über Szeged nach Tokio

Für die deutschen Kanuten geht es bei der WM in Szeged nicht nur um Medaillen, sondern auch um Tickets für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

Mit den Olympiasiegern Sebastian Brendel und Ronald Rauhe an der Spitze geht der Deutsche Kanu-Verband (DKV) in die WM in Ungarn. Ein Jahr vor den Spielen geht es auch um maximal 18 Quotenplätze pro Nation für Tokio 2020. Den Auftakt machen ab Mittwoch (21.08.2019) die Vorläufe und Halbfinale, die WM-Titel werden am Samstag und Sonntag vergeben.

Brendel im Blickpunkt

Aus deutscher Sicht steht vor allem Brendel im Blickpunkt. Der dreimalige Olympiasieger kann zum fünften Mal in Folge Gold über die 1.000 Meter gewinnen, ist in dieser Saison aber noch ohne Sieg. "Ich will auf jeden Fall um Gold mitfahren. Die letzten Tests zeigen, dass ich auf demselben Niveau bin wie vor einem Jahr, als ich die WM dominiert habe", sagte Brendel. Goldfavorit ist zudem der Kajak-Vierer der Männer mit Rekordweltmeister Rauhe (37), der seinen 16. WM-Titel anstrebt. Peter Kretschmer und Yul Oeltze können im Zweier-Canadier zum dritten Mal in Folge Weltmeister werden.

Kanu-Ikone Ronald Rauhe immer noch aktiv Sportschau 29.03.2019 02:51 Min. Verfügbar bis 29.03.2020 Das Erste

Der DKV hatte bei der WM 2018 insgesamt vier Titel in den zwölf olympischen Klassen gewonnen. Neben Brendel, dem Vierer und Kretschmer/Oeltze hatten auch Max Hoff und Marcus Groß im Kajak-Zweier triumphiert. Routinier Hoff (36) sitzt diesmal mit dem erst 20 Jahre alten Jacob Schopf im Boot.

Das deutsche Aufgebot

Kajak, Männer: Felix Frank, Tamas Gecsö, Marcus Groß, Timo Haseleu, Martin Hiller, Max Hoff, Max Lemke, Tom Liebscher, Ronald Rauhe, Max Rendschmidt, Lukas Reuschenbach, Jacob Schopf, Tobias-Pascal Schultz, Kostja Stroinski, Jakob Thordsen
Kajak, Frauen: Caroline Arft, Sarah Brüßler, Tina Dietze, Jasmin Fritz, Sabrina Hering-Pradler, Franziska John, Katharina Köther, Steffi Kriegerstein, Tabea Medert, Conny Waßmuth
Canadier, Männer: Moritz Adam, Sebastian Brendel, Tim Hecker, Peter Kretschmer, Michael Müller, Yul Oeltze, Conrad-Robin Scheibner, Jan Vandrey
Canadier, Frauen: Johanna Handrick, Lisa Jahn, Sophie Ulrike Koch, Annika Loske, Ophelia Preller, Celina Sandau

sid/dpa | Stand: 20.08.2019, 11:02

Darstellung: