Judo - Mollaei: "Ich fühlte mich verloren"

Judo - Mollaei: "Ich fühlte mich verloren"

Mittagsmagazin 13.09.2019 02:22 Min. Verfügbar bis 13.09.2020 Das Erste

Der Iraner Saeid Mollaei lebt mittlerweile in Deutschland. Vor dem Halbfinale der Weltmeisterschaft in Tokio deutet alles auf einen Finalkampf Mollaeis gegen den Israeli Sagi Muki hin. Mollaei und sein Trainer erhalten Drohanrufe - Mollaei verliert daraufhin absichtlich.

Weitere Audios und Videos

Darstellung: