Iranischer Judoka Mollaei: Von der Politik auf die Matte geworfen

Iranischer Judoka Mollaei: Von der Politik auf die Matte geworfen

Sportschau 20.09.2019 07:38 Min. Verfügbar bis 20.09.2020 ARD

Saeid Mollaei hat einen Traum: die Olympischen Spiele 2020. Doch sein Verband lässt ihn aus politischen Gründen nicht gegen Israelis kämpfen. Im Iran sah er keine Zukunft mehr für sich. Mittlerweile lebt er in Deutschland und versucht, ohne den iranischen Judo-Verband das Olympiaticket zu lösen.

Weitere Audios und Videos

Darstellung: