Deutsche Hockey-Damen kämpfen Italien nieder

Hockey - Deutschlands Frauen legen im ersten Spiel vor Sportschau 02.11.2019 04:03 Min. Verfügbar bis 02.11.2020 Das Erste

Sieg in der Olympia-Qualifikation

Deutsche Hockey-Damen kämpfen Italien nieder

Die deutschen Hockey-Damen sind mit dem erwarteten Sieg in die Olympia-Qualifikation für Tokio 2020 gestartet.

Im ersten von zwei Duellen mit Italien musste sich die Auswahl von Trainer Xavier Reckinger am Samstag (02.11.2019) in Mönchengladbach allerdings trotz klarer Feldvorteile mit einem 2:0 (0:0) begnügen.

Sechs ungenutzte Strafecken vor der Pause

Vor 3.500 Besuchern war die DHB-Auswahl von Beginn an spielbestimmend. Sechs ungenutzte Strafecken vor der Pause und elf insgesamt waren Ausdruck der klaren Überlegenheit. Doch die Tore durch Hannah Gablac (39. Minute) und Nike Lorenz (60.) fielen spät. Mit einer konzentrierten Leistung im zweiten Spiel sollte Tokio gebucht werden.

Das zweite Match findet am Sonntag (14.00 Uhr) statt. Sollten die beteiligten Teams nach ihren beiden Spielen punkt- und torgleich sein, entscheidet direkt im Anschluss an die zweite Partie ein Penalty-Schießen über die Tickets für Olympia 2020 in Tokio.

Thema in: Sportschau, Das Erste, Samstag, 02.11.2019, 18 Uhr

dpa/sid | Stand: 02.11.2019, 18:19

Darstellung: