Handball-WM: Fehlstart für Frankreich komplett

Frankreichs Alexandra Lacrabere (links im Bild) gegen die Brasilianerinnen Samara Vieira und Tamires Araujo

Vorrunde, 2. Spieltag

Handball-WM: Fehlstart für Frankreich komplett

Die Handball-Frauen von Welt- und Europameister Frankreich haben bei der WM in Japan einen Fehlstart hingelegt.

Nach der 27:29-Auftaktniederlage gegen Asienmeister Südkorea kamen die Französinnen am Sonntag (01.12.2019) nur zu einem 19:19 (10:7) gegen Panamerikameister Brasilien. Für den Mitfavoriten gerät in der schweren Vorrundengruppe B der Einzug in die Hauptrunde damit in Gefahr.

Frankreich in einer Gruppe mit dem DHB-Team

"Les Bleues" sind am 4. Dezember vierter Gruppengegner der deutschen Mannschaft von Bundestrainer Henk Groener, die zum Auftakt am Samstag die Brasilianerinnen 30:24 geschlagen hatte.

Südkorea mit zweitem Ausrufezeichen

Südkorea setzte nach dem Auftaktsieg gegen Frankreich das nächste Ausrufezeichen. Die Koreanerinnen trotzten Dänemark ein 26:26-Unentschieden ab.

Montenegro fuhr den zweiten Sieg im zweiten Spiel ein. Das Team vom Balkan schlug in der Gruppe C Kasachstan mit 30:21.

Deutschlands Handballerinnen gewinnen ihr WM-Auftaktspiel Sportschau 30.11.2019 02:05 Min. Verfügbar bis 30.11.2020 Das Erste

red/sid/dpa | Stand: 01.12.2019, 10:55

Darstellung: