ARD-Experte Dominik Klein - "Prokops Entlassung ist nicht stilvoll verlaufen"

Dominik Klein und Christian Prokop am Spielfeldrand in der Analyse

Interview mit dem Handball-Weltmeister von 2007

ARD-Experte Dominik Klein - "Prokops Entlassung ist nicht stilvoll verlaufen"

Von Christian Hornung und Maike Elger

Nach der überraschenden Entlassung von Handball-Bundestrainer Christian Prokop bezieht ARD-Experte Dominik Klein im Sportschau-Interview klar Stellung. Er kritisiert den Stil der Trennung ebenso wie die Tatsache, dass die Spieler nicht einbezogen wurden. Unter Prokops Nachfolger Alfred Gislason hat Klein selbst acht Jahre in Kiel trainiert.

sportschau.de: Herr Klein, hat Sie die Entscheidung des DHB überrascht?

Dominik Klein: "Naja, wenn man sieht, wie viele intensive Diskussionen vor Ort bei der EM geführt wurden, überrascht sie mich nicht. Wenn ich allerdings die Pressekonferenz nach dem Österreich-Spiel im Kopf habe, wo man sich zu 'hundert Prozent' hinter den Trainer gestellt hat, dann überrascht sie mich vollends - dann ist das ein absoluter Hammer."

ARD-Experte Klein: Beurlaubung des Bundestrainers ein "absoluter Hammer"

Sportschau 06.02.2020 00:20 Min. Verfügbar bis 06.02.2021 ARD

Ist es die richtige Entscheidung?

"Gegenfrage: Gibt es da ein 'richtig' oder 'falsch'? Ich maße mir nicht an, da ein Urteil zu fällen. Vielleicht stehe ich selbst mal irgendwann an der Seitenlinie und frage mich dann, ob da wirklich Leute drüber urteilen müssen, die nicht alle Details und Interna kennen. Zu den Interna gehört für mich auch, dass die Spieler hätten einbezogen werden müssen. Und wie man so hört, war das keineswegs der Fall."

Ist der Prozess bis zur Entlassung von Prokop aus Ihrer Sicht stilvoll und fair gelaufen?

"Nein, er ist nicht fair gelaufen. Für mich gehört zu einer stilvollen Art Professionalität und eine gewissen Menschlichkeit - und die sollten sich auch nicht ausschließen. Ich selber durfte in meiner Anfangszeit beim THW Kiel eine sehr erfolgreiche Zeit miterleben, wo ich das erlebt habe und spüren durfte - und das war ein Erfolgsrezept dieser Vereinsgeschichte."

Klein über Prokops Entlassung: "Professionalität und Menschlichkeit sollten sich nicht ausschließen"

Sportschau 06.02.2020 00:28 Min. Verfügbar bis 06.02.2021 ARD

Ist der Zeitpunkt geschickt gewählt?

"Wenn der DHB der Meinung ist, dass er nicht der Richtige ist - dann musste er es jetzt tun."

Nach der EM hat sich der DHB-Vorstand noch geschlossen hinter Prokop gestellt – was glauben Sie, hat die Wende bewirkt?

Der Sportdirektor des DHB, Axel Kromer

DHB-Sportchef Axel Kromer gab Christian Prokop bei der EM noch "volle Rückendeckung".

"Das ist eine Frage, die wirklich nur der DHB beantworten kann."

Ist Alfred Gislason jetzt der Richtige für den Job?

"Alfred Gislason ist ein Trainer mit internationaler Erfahrung, mit breitem Kreuz, der auch schon viele entscheidende Spiele gecoacht hat. Er beherrscht viele Facetten dieses Sports - aber ob er der Richtige ist, das wird sich zeigen."

Sie kennen Gislason aus langer eigener Erfahrung - was zeichnet ihn aus?

"Keine Frage, seine Kompetenz ist international anerkannt. Ich habe unter Alfred acht Jahre beim THW Kiel trainieren können. Er zeichnet sich absolut durch seine akribische Arbeit aus, seine Vorbereitung, seine Videoanalysen. Das war aber alles im Vereinsleben. Jetzt wird es interessant, wie er als Nationaltrainer auftritt."

Wird er die Nationalmannschaft zu Olympia bringen?

"Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat absolut die Qualität, das Olympia-Qualifikationsturnier vor heimischem Publikum in Berlin zu gewinnen. Diese Antwort hätte ich aber genauso gegeben, wenn Christian Prokop noch Bundestrainer wäre."

Stand: 06.02.2020, 21:57

Darstellung: